Beiträge

geburtstag-mit-kindern

Kindergeburtstag auf dem Bauernhof: Mit Familie und Freunden feiern

Sobald die Kinderaugen leuchten, ist es wieder soweit: Der Kindergeburtstag steht an und will abwechslungsreich, bunt, laut und vor allem lustig gestaltet werden. Ob Mädchen oder Jungen, eine ausgefallene Location und ein interessantes und spannendes Programm für das Geburtstagskind und seine Freunde ist eine Herausforderung. Wer nicht mehr auf das eigene Wohnzimmer, das Spieleparadies oder den Freizeitpark setzen möchte, kann den Kindergeburtstag auf dem Bauernhof feiern und hier die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Mit ein paar Ideen und ein wenig Planung können Sie sicher sein, dass auf dem Bauernhof garantiert keine Langeweile aufkommen wird. Ob mit der Geburtstagsschar aus Kindern oder mit Eltern, Geschwister und Verwandten im Gepäck: Ein Kindergeburtstag auf dem Bauernhof ist ein abwechslungsreicher Ausflug für die ganze Familie. Wir haben die besten Empfehlungen für eine perfekte Geburtstagsparty auf dem Bauernhof hier für Sie zusammengestellt.

Kinder sitzen an geschmückter Tafel

Der Kindergeburtstag steht bevor – wo feiern die Kleinen am liebsten? (Bild: Petro Feketa / Dollar Photo Club)

Ein spannender Trip aufs Land: Der Kindergeburtstag auf dem Bauernhof

Eltern haben es nicht leicht, jedes Jahr aufs Neue ein kreatives Programm für den großen Tag Ihres Nachwuchses zu gestalten. Ein Ausflug aufs Land ist geradezu ein Selbstläufer: interessante Gebäude, Scheunen, Heu, Wiesen und natürlich viele Tiere: Wer für seinen Kindergeburtstag einen Bauernhof als Geburtstagslocation wählt, hat schon mal ein spannendes Umfeld gefunden. Besonders Großstadtkinder freuen sich über einen Ausflug in die Welt der Tiere und können einen Tag mit ganz besonderen Erlebnissen verbringen. Tiere wie Hühner oder Schafe lassen sich unter den Augen der örtlichen Bauern streicheln und füttern, je nach Bestand gibt es auch Pferde. Ein Highlight für den ganz besonderen Tag: Der Ritt auf einem Pferd oder Pony, ein Muss für jede Prinzessin. Eine Hofführung gibt Kindern dabei einen Eindruck von der Funktionsweise eines Bauernhofs und zeigt die spannenden Seiten der Landwirtschaft, Grundlagen von Naturkreisläufen und Tieren. Neben den Tieren selbst haben Bauernhöfe, die die Ausrichtung eines Kindergeburtstags anbieten, auch spezielle Attraktionen wie Hüpfburgen oder Mais- und Strohlabyrinthe. Auch Traktorfahrten und die Besichtigung großer Landmaschinen sorgen garantiert für große Begeisterung bei den kleinen Gästen.

Rundum sorglos oder selbstversorgt Geburtstag feiern?

Nicht nur auf dem Land, sondern auch in Stadtnähe oder sogar mitten in der Großstadt gibt es unterschiedliche Bauernhöfe, die zur großen Geburtstagsparty gebucht werden können und Ihnen einen wunderbar unbeschwerten Tag bereiten. Oft werden Rundum-Pakete angeboten, die neben den Attraktionen wie Tieren, Spielemöglichkeiten oder Hofführungen auch die Verpflegung der Gäste anbieten. Als Pause von Wiesenwanderung und Ponyreiten bietet sich ein Essen im Freien an. Je nach Wunsch werden von Bauernhöfen zudem meist Kuchen und Snacks, aber auch Grillzeug, Fingerfood und kleine Leckereien, meist aus hochwertigen Hofprodukten, angeboten. Das Highlight für den Tagesausklang: Ein Beisammensein mit Lagerfeuer, Stockbrot und Würstchen grillen. Lehnen Sie sich zurück mit Verpflegung und Beschäftigung, denn der Kindergeburtstag auf dem Bauernhof ist auch besonders entspannend und stressfrei für die Eltern.

Wenn Sie lieber selbstversorgt anreisen möchten oder falls der Bauernhof keine Form des Catering anbietet, können auch meist problemlos Speisen und Getränke mitgebracht werden. Ergänzend zum Rahmenprogramm auf dem Bauernhof können Sie also ganz einfach vorbereitete Salate und leckeres Finger-Food für die Geburtstagsschar mitnehmen und vor Ort picknicken. Der Kindergeburtstag auf dem Bauernhof wird besonders schön, wenn Sie beispielsweise neben dem obligatorischen Geburtstagskuchen zur Überraschung noch ein kleines Buffet und selbst gemachte Limonaden und Getränke einpacken.

Kinder sitzen essend auf einer grünen Wiese

Einfache Speisen, die allen Kindern schmecken, lassen sich praktisch zum Picknick mitnehmen. (Bild: Shmel / Dollar Photo Club)

Das sollten Sie für den Kindergeburtstag auf dem Bauernhof beachten

Damit einem für alle Beteiligten unbeschwerten und schönen Erlebnis in der Natur und auf dem Bauernhof nichts im Wege steht, sollte im Vornhinein gut geplant werden. Stellen Sie sich am besten eine Checkliste auf und klären beispielsweise folgende Fragen:

  • Welcher Bauernhof in der Nähe hat Kapazitäten und wie viele Kinder kommen mit?
  • Rundumversorgung oder mitgebrachte Speisen und Getränke?
  • Gibt es genügend Aufsichtspersonen, die mitfahren?
  • Wie kommen die Kinder hin und zurück?

Diese organisatorischen Fragen sollten Sie im Vorfeld abklären und rechtzeitig einen passenden Bauernhof in der Nähe mit ausreichend Platz für Ihre Gruppe finden. Auch die Zusagen der Gäste, bzw. deren Eltern sind wichtig, um zu wissen, mit welcher Personenanzahl geplant werden kann. Bauernhöfe wollen meist eine Woche oder früher eine Reservierung Ihres Hofes und der gewünschten Attraktionen oder Verpflegungspakete. Wer hier frühzeitig plant und bucht, kann sich am Tag selbst ganz entspannt dem Programm widmen. Planen Sie gegebenenfalls rechtzeitig die mitzubringenden Speisen und Getränke für ein wunderschönes Picknick im Grünen auf dem Bauernhof.

Wichtig ist zudem, wie die An- und Abreise zum Bauernhof erfolgt: Wird der Transport komplett von den Eltern des Geburtstagskindes übernommen oder werden Mitfahrgemeinschaften organisiert? Dabei ist besonders bei größerer Gästezahl eine Absprache unter den Eltern der Kinder wichtig, um eine geoordnete und sichere Anreise zu ermöglichen und Missverständnisse zu vermeiden. Unser Tipp: Sprechen Sie als Eltern des Geburtstagskindes Freunde an, die mit dem eigenen Auto Kinder mitnehmen können und vor Ort auch als Aufsichtspersonen da sind.

Zwei Kinder füttern Hühner

Ob Mädchen oder Junge – alle Kinder sind begeistern von Bauernhoftieren (Bild: Boggy / Dollar Photo Club)

Planung für den unvergesslichen Kindergeburtstag auf dem Bauernhof

Neben den logistischen Fragen sollten Sie mit Ihrem Kind auch absprechen, welcher Bauernhof in Frage kommt. Ist eher ein Spaßprogramm mit Maislabyrinth oder Traktorfahren gewünscht? Oder wollen Kinder lieber reiten, Ziegen streicheln, im Gemüsebeet ernten oder einen Bastelkurs mit Töpferei machen? Je nach Interessenlage können Sie dann individuell das passende Programm für Ihr Geburtstagskind und seine Gäste finden und zusammenstellen.

Besonders individuell: Ein lange unvergessener Geburtstag startet schon mit der persönlichen Einladungskarte, die Sie versenden. Sprechen und organisieren Sie die Aktivitäten auf dem Bauernhof und die eingeladenen Freunde mit Ihrem Kind ab und halten Rücksprache mit Eltern befreundeter Kinder, um allen einen schönen Tag zu ermöglichen.

Planen Sie also zuvor, auch mit Ihrem Kind zusammen, und überlegen, was Ihnen wichtig ist:

  • Art der Beschäftigung und des Angebots auf dem Bauernhof
  • Uhrzeit zum Treffpunkt und Dauer des Aufenthalts
  • Anzahl und Art der Geburtstagseinladungen
  • mögliche Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten
  • wetterfeste und warme Kleidung

Damit die Geburtstagsparty nicht ins Wasser fällt – was tun bei schlechtem Wetter?

Wenn es doch einmal regnen sollte, bietet ein Bauernhof trotzdem genügend Möglichkeiten, einen spannenden Tag ohne Enttäuschungen zu verbringen. Die meisten Tiere haben große Ställe und können auch dort gestreichelt oder gefüttert werden, eine Hofführung kann ebenso an die Witterung angepasst werden. Dazu haben einige Bauernhöfe große Strohhallen in denen Versteckspiele oder Schatzsuchen angeboten werden. Aber auch Wanderungen mit Taschenlampen durch Scheunen oder ähnliche Erkundungstouren bieten wunderbare Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch Spielböden, handwerkliche Bastelkurse oder Indoor-Geräte bieten eine perfekte Alternative zum Herumtoben im Freien. Wichtig ist, auch bei schlechterem Wetter dem Bewegungsdrang der Kinder nachzukommen und für ausreichendes Spiel- und Aktionsangebot zu sorgen. Gut gerüstet bei leichtem Nieselregen sind alle Beteiligten immer mit der passenden Kleidung. Outdoor-Jacken, Gummistiefel und warme, wetterfeste Sachen sollten schon auf der Einladungskarte angekündigt werden, damit alle Kinder gegen unvorhergesehenes Wetter gerüstet sind. Wenn Sie sich im Vorfeld wappnen, steht auch bei etwas Regen einem spaßigen Kindergeburtstag auf dem Bauernhof nichts mehr im Wege.

Lassen Sie bei jeder Planung aber vor allem Ihr Kind mitbestimmen, da Kinder oft Ihre ganz eigenen Vorstellungen für einen gelungenen Geburtstag haben. Auch eine lockere Taktung ist besser als ein strikter Plan, da Bauernhöfe vielseitiger und interessanter Entdeckungsort für alle Kinder sind. Lehnen Sie sich etwas zurück und genießen dann einen entspannten Tag auf dem Bauernhof und eine wunderbare Zeit mit Ihrem Kind.

kindergeburtstag-geschenke

Das richtige Geschenk zum Kindergeburtstag

Junge mit Freunden und Geschenken

Geschenke zum Kindergeburtstag – welches ist das richtige? (Foto: Oksana Kuzmina / Dollar Photo Club)

Sobald das eigene Kind im Kindergarten ist, geht es los – eine Einladung zum Kindergeburtstag folgt der nächsten. Eine besondere Problematik ergibt sich bei der Suche nach einem passenden Geschenk: Kindergeburtstagsgäste wissen oft nicht, was sich das Gastgeberkind wünscht. Und dass seine Eltern der Einladung gleich eine detaillierte Wunschliste beilegen, kommt eher selten vor. Welches Mitbringsel kann man also seinem Kind als Geschenk für die Feier mitgeben? Worüber freuen sich Jungen, worüber Mädchen? Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle: Was einem 3-jährigen Kind gefällt, wird ein 5-jähriges möglicherweise wenig begeistern. Und eine weitere wichtige Frage lautet: Wie viel darf man für ein Geschenk ausgeben – gibt es eine Höchstgrenze? Nicht selten kommt es zu Konkurrenzdruck unter den Eltern: Wer hat das schönste Geschenk, welches ist das teuerste? Die oberste Regel lautet in jedem Fall: Ganz ruhig! Wir haben einige Tipps für die Suche nach einem Geschenk für den Kindergeburtstag gesammelt.

Preisrahmen: Bis zu 10 Euro sind die Regel

Für ein Geschenk zum Kindergeburtstag sollte in jedem Fall nicht allzu viel Geld ausgegeben werden. Die meisten Eltern bewegen sich in einem Preisrahmen zwischen 5 und 10 Euro. Ein kleines Spielzeug, ein Buch oder auch ein Gutschein kosten meist nicht viel mehr. Eltern sollten sich nicht von eventuellem Konkurrenzdruck unter Eltern anstecken lassen. Immerhin geht es noch immer um das Geburtstagskind – und interessiert sich ein 4-jähriger Knirps für den Preis seines Geburtstagsgeschenkes?

Zusammenlegen: Größere Geschenke gemeinsam mit anderen Eltern kaufen

Viele Kinder wünschen sich größere Geschenke wie einen LEGO-Bausatz oder ein großes Playmobil-Spiel. Da solche Geschenke in der Regel teurer sind, ist es hier sinnvoll, sich mit anderen Eltern zusammen zu tun. Schenken 7 oder 8 Gäste dem Geburtstagskind ein etwas teureres Geschenk, schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe: Zum einen ist die Freude beim Geburtstagskind umso größer, zum anderen haben die Eltern weniger Arbeit mit der Suche nach einem Geschenk. Ein Freiwilliger, der das Geburtstagskind möglicherweise ein wenig besser kennt und etwas Zeit übrig hat, um die Sache in die Hand zu nehmen, findet sich immer.

Darf man gebrauchtes Spielzeug verschenken?

Ist man offiziell zum Geburtstag eines befreundeten Kindes eingeladen, ist es grundsätzlich ein No-Go, gebrauchtes Spielzeug, gebrauchte Bücher oder getragene Klamotten als Geschenk zum Kindergeburtstag mitzubringen. Dies geht höchstens als zusätzliches Mitbringsel zu einem Geschenk und nur dann, wenn es mit den Eltern abgesprochen ist. Am besten wäre es aber, zum „Vererben“ gebrauchter Spielsachen einen anderen Anlass auszuwählen als den Kindergeburtstag. Die Sachen können vielmehr beim Abholen aus dem Kindergarten unter Eltern übergeben werden. Wer selbst einmal ein unpassendes Geschenk bekommen hat, das seine Originalverpackung nie verlassen hat, kann sich hingegen überlegen, ob sich dieses Präsent für ein anderes Kind eignen würde.

Wie finde ich ein passendes Geschenk?

Wie auch für Weihnachtsgeschenke oder für Erwachsenen-Geschenke empfiehlt es sich auch bei Präsenten für Kinder, über das ganze Jahr hinweg beim Einkaufen ein Auge für potenzielle Mitbringsel zum Kindergeburtstag offen zu haben. Wer immer wieder Spielsachen oder ähnliche Dinge findet, die sich für künftige Geburtstagskinder eignen, sollte zuschlagen. Flattert dann die nächste Einladung ins Haus, ist man optimal vorbereitet. Auf diese Weise erspart man sich eine Menge Stress!

Ideen für tolle Geschenke zum Kindergeburtstag

Doch worüber freuen sich Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter? Der erste Weg, um das herauszufinden, ist natürlich das eigene Kind. Zum einen lässt sich häufig von seinen eigenen Vorlieben auf die seiner Freunde schließen, zum anderen kann das Kind einfach nachfragen, über welches Präsent sich das Geburtstagskind besonders freuen würde. Kinder zieren sich meist weniger als Erwachsene, was die Äußerung ihrer Wünsche betrifft und erklären gerade heraus, was ihnen eine Freude machen würde. Das macht es natürlich für die geladenen Gäste viel einfacher, etwas zu finden. Zudem ist der Markt an Spielzeug, Lesestoff oder mittlerweile auch Multimedia-Artikeln speziell für Kinder im stetigen Wachstum und bietet eine riesige Auswahl für alle Alters- und Preisklassen.

Für 2- bis 3-jährige Kleinkinder

Für den Geburtstag eines Kleinkindes ein Geschenk zu finden, ist vielleicht am einfachsten. In diesem Alter verstehen die kleinen Geburtstagskinder meist noch nicht ganz, was an diesem Tag so besonders ist und freuen sich über jedes Geschenk, mit dem sich spielen lässt. Besonders gut kommen folgende Geschenke bei den Kleinsten an:

Tabelle mit Ideen

Spielideen für kleine Kinder

Die Kinder werden immer wissbegieriger und wollen immer mehr lernen – immerhin naht der Schulanfang. Hier einige Vorschläge für Kindergeburtstagsgeschenke:

Für 4- und 5-jährige Kindergarten- und Vorschulkinder

Auflistung mit Tipps

Tipps und Ideen für Vorschulkinder

Ab 6 Jahren: Vorschul- und Schulkinder

Nun beginnt der Ernst des Lebens – umso wichtiger sind Geschenke zum Spielen und Austoben! Hier mehrere Vorschläge für Schulkinder:

Ideentabelle Kindergeburtstag

Ideen für Schulkinder

Welche Geschenke zum Kindergeburtstag sollte man lieber nicht verschenken?

Es gibt zwei Arten von Geschenken, die man einem fremden Kind lieber nicht zum Geburtstag schenken sollte, ohne im Vorfeld die Eltern gefragt zu haben. Zum einen sind das Multimedia-Artikel. Technische Spielereien werden stetig weiter entwickelt – immer neue Technik-Artikel für immer jüngere Kinder kommen auf den Markt. Es werden kontroverse Debatten darüber geführt, welche davon für Kinder schädlich sein können und welche sogar das Lernen fördern und die Kreativität anregen können. Hier ist unbedingt Rücksprache mit den Eltern des Geburtstagskindes zu halten. Ist das Präsent einmal an das Kind übergeben, ist es schwer, es ihm wieder wegzunehmen. Die zweite Gruppe heikler Geburtstagsgeschenke zum Kindergeburtstag sind alle Artikel, die Lärm verursachen. Wer sich also mit den Gastgeber-Eltern gut versteht und auch möchte, dass dies so bleibt, sollte auf das Verschenken von Mini-Schlagzeugen, Rasseln oder Tröten lieber verzichten.

bastelutensilien

Kreative Einladung zum Kindergeburtstag

Bunte Bastelutensilien

Einladungskarten können kreativ gestaltet werden (Bild: © unikat / Dollar Photo Club)

Der Kindergeburtstag steht bevor – besonders das Geburtstagskind ist aufgeregt und voller Vorfreude. Diese Freude wollen das Geburtstagskind und seine Eltern natürlich auch an alle Gäste weitergeben, die zur Feier kommen sollen. Mit kreativen Geburtstagseinladungen für Kinder ist Spaß schon vorprogrammiert! Zwar erfolgt heutzutage ein großer Teil der Kommunikation per E-Mail, doch versenden Eltern für die Geburtstagsfeier ihrer Kinder nach wie vor gern Einladungen „zum Anfassen“. Dies können entweder professionell gedruckte Karten sein, die je nach Gusto personalisiert und designt werden oder auch selbst gebastelte kleine Kunstwerke, bei denen sowohl Eltern als auch Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Doch häufig haben Eltern nicht die Zeit, sich etwas originelles auszudenken oder im Internet nach tollen Bastelideen für Geburtstagseinladungen zu suchen – wir haben für Sie einmal schöne Ideen zusammengestellt, wie Sie die Einladungskarte zum Kindergeburtstag selber basteln können.

1. Zauberstab für die magische Zaubererparty

Material:

  • Schere
  • Klebstoff (flüssig oder Klebestreifen)
  • Pappkarton in verschiedenen Farben
  • Gold- und Silberfolie
  • Kleines Stück Geschenkband o.ä.

Diese Idee eignet sich vor allem für jüngere Kinder und ist besonders bei weniger bastel-affinen Jungs beliebt: Steht die Kindergeburtstagsfeier unter dem Motto „Zaubererparty“, liegt das Design der Geburtstagseinladung nahe. Die Einladung erfolgt in Form eines Zauberstabs. Dieser ist leicht zu basteln und sieht dennoch beeindruckend aus! Dafür wird einfach ein Stück schwarze oder dunkelblaue Pappe zu einer Rolle eingedreht, so dünn wie ein Stab. Anschließend am Rand zusammenkleben, dabei aber den Hohlraum belassen. Aus Goldfolie, die möglichweise noch vom Weihnachtsbasteln übrig ist, kleine Sterne ausschneiden und auf den Zauberstab kleben. Alternativ können die Sterne auch silberfarben sein – dann kann Alufolie verwendet werden. Den Einladungstext selbst kann das Geburtstagskind selbst oder – wenn es noch nicht schreiben kann – auch ein Elternteil auf einen schönen kleinen Zettel schreiben. Dieser kann entweder aus derselben Pappe oder auch einem beliebigen anderen Material sein. Wichtig ist, dass man ihn leicht zusammenrollen und in den hohlen Zauberstab schieben kann. Damit der Empfänger dieser kreativen Einladung zum Kindergeburtstag den Zettel ohne großen Aufwand aus dem Stab ziehen kann, einfach ein kleines Bändchen an dem Zettel befestigen. Ein Geschenkband in Gold oder Silber sieht schön „magisch“ aus und passt auch noch toll zu den aufgeklebten Sternchen. Der kleine Zettel rollt sich in dem Stab wieder ein wenig auseinander und hält sich somit selbst in dem Hohlraum. Natürlich passt diese Geburtstagseinladung nicht in einen Umschlag – das Kind kann sie mit zur Schule nehmen und dort persönlich an alle Freunde verteilen, die an der originellen Zaubererparty teilnehmen dürfen.

2. Schatzkarte für die Schnitzeljagd

Material:

  • Schere
  • Pappkarton in verschiedenen Farben
Eine Schatzkarte als Einladung

Toll für kleine Detektive: Schatzkarte als Einladung verschicken (Bild: © antimartina / Dollar Photo Club)

Für alle Eltern, die sich für den Geburtstag des Kindes eine Schnitzeljagd ausgedacht haben, gibt es eine tolle Idee für eine vielversprechende Party-Einladung: So kann sich auf der Einladung beispielsweise ein einfaches kleines Kreuzworträtsel befinden, das die geladenen Gäste erst einmal lösen müssen. Als Lösungswort kann beispielsweise der Startpunkt der Schnitzeljagd dabei herauskommen. Alternativ kann ein rätselhafter Spruch auf der Einladung stehen, der gelöst werden muss. Für Kinder, die schon zur Schule gehen, ist eine kleine Rechenaufgabe eine tolle Sache. Auch kann jede Einladung ein kleines Rätsel enthalten, das nur einen Teil der Gesamtlösung ergibt. Erst am Tag der Geburtstagsfeier fügen die Kinder ihre jeweiligen Lösungen wie Puzzleteile zusammen, beispielsweise die erste Station der Schnitzeljagd und können so nur gemeinsam den Schatz finden. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und strengt zusätzlich die kleinen grauen Zellen der Kinder an. Eine solche Einladungskarte sorgt zudem dafür, dass die Kinder die bevorstehende Feier mit großer Spannung erwarten, auf der sie Detektiv spielen dürfen!

3. Abrakadabra – Einladungskarte für eine gruselige Hexenparty

Material:

  • Pappkarton in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Klebstoff (flüssig oder Klebestreifen)

Ähnlich wie der Zauberergeburtstag für Jungs erfreut sich unter Mädchen der Hexengeburtstag großer Beliebtheit. Denn nicht alle Mädchen möchten jedes Jahr eine Prinzessinnen-Party. Warum also nicht einen hübschen Hexenhut als Einladung versenden? Die Geburtstagseinladung für die Hexenparty ist schnell gebastelt und wird jede Menge Begeisterung bei den geladenen Gästen hervorrufen. Dazu wird einfach ein Kreis aus bunter Pappe ausgeschnitten und zu einem spitzen Kegel zusammengedreht. Der Rand wird mit Klebstoff fixiert, sodass ein fertiger Hut entsteht. Genau wie der Zauberstab wird der Hexenhut nun dekoriert. Das kann das Kind selbst übernehmen, wenn es groß genug ist, alternativ kann ein Elternteil bei der Dekoration helfen. Damit der Hut schön gruselig wird, können beispielsweise kleinen Spinnen aus schwarzer Pappe ausgeschnitten werden, die auf dem Hut Platz finden. Auch Fledermäuse passen dazu, ebenso wie gruselige Spinnenweben, die aus Wattebäuschen gezogen werden können. Der Einladungstext kann entweder direkt auf dem Hut Platz finden oder auf einem extra Zettel in das Innere geklebt werden. Diese kreative Geburtstagseinladung kann das Kind am nächsten Tag in der Schule verteilen – die Hüte können vorsichtig ineinandergesteckt in einer Tasche gut transportiert werden, ohne dabei eingedrückt zu werden. Ihren neuen Hexenhut können die kleinen Gäste dann gleich auf der Hexenparty tragen!

4. Für die kleinsten Gäste: Einladung in den Zoo

Material:

  • Kleines Stück bunten Pappkarton
  • Schere
  • Flüssiger Klebstoff

Diese Idee für eine kreative Einladung zum Kindergeburtstag ist vor allem eine tolle Sache für kleine Kinder: Wer seinen Kindegeburtstag im Zoo feiert, kann als Einladungskarte ein Tier aus Pappkarton basteln und daran den Einladungstext befestigen. Wer etwas bastel-affin ist, kann das Tier auch zweilagig gestalten und einen kleinen Zettel mit dem Einladungstext in das Tier stecken. Vor allem für 3- bis 5-jährige Kinder finden eine solche Tiereinladung bestimmt großartig, stimmt sie doch schon einmal auf den Zoobesuch ein und steigert die Vorfreude auf den Kindergeburtstag!

5. Der Finder dieser Flasche….ist eingeladen!

Material:

  • Kleines Stück bunten Pappkarton
  • Schere
  • Gummiband
  • Plastikflasche 0,5 Liter
  • ein wenig Sand
Nachricht in einer Flasche

Abenteuerlich: Einladung zum Kindergeburtstag in Form einer Flaschenpost (Bild: © puckillustrations / Dollar Photo Club)

Wer nicht plant, einen Kindergeburtstag unter einem bestimmten Motto zu feiern, aber dennoch eine kreative Geburtstagseinladung zum Kindergeburtstag „verschicken“ möchte, kann dies mit einer Flaschenpost tun. Denn wer sagt eigentlich, dass eine Flaschenpost immer durch das Meer zum Empfänger gelangen muss? Diese kreative Geburtstagseinladung steckt aber natürlich nicht wie das Original in einer Glasflasche – das wäre besonders für die jüngeren Kinder zu gefährlich. Auch in einer Plastikflasche sieht eine Flaschenpost-Geburtstagseinladung toll aus! Hierfür braucht man eine 0,5-Liter-Flasche und entfernt das Etikett, indem man es anfeuchtet. Es lässt sich dann relativ problemlos abziehen. Die Flasche sollte auch innen gründlich gesäubert werden und dann ausgiebig trocknen. Um der Flaschenpost ein wenig Robinson-Crusoe-Authentizität zu verleihen, kann nach dem Trocknen ein wenig Sand hineingestreut werden. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass dies auch zu einer kleinen Schweinerei führen kann. Daher sollte die Flaschenpost-Einladung mit Sand nur an die älteren Kinder gehen. Ein bißchen Gras oder kleine Gänseblümchen sehen ebenfalls sehr schön aus. Nun kann auf ein schönes Stück bunte Pappe der Einladungstext geschrieben werden – entweder ganz traditionell oder passend im Stil eines einsamen Gestrandeten:

Hallo!

An den Empfänger dieser Flaschenpost: Ich bin gestrandet! Damit ich meinen Geburtstag nicht allein auf meiner einsamen Insel feiern muss, freue ich mich, wenn du am 3.7. ab 15:00 Uhr mit mir in der Gartenstraße 48a feierst!

Viele Grüße, dein Marvin

Diese kleine Botschaft wird nach einem ähnlichen Mechanismus gesichert wie bei der Zauberstab-Einladung: Das Stück Pappe wird mit einem kleinen Gummiband zusammengehalten, damit es sich im Innern der Flasche nicht entfalten kann und nicht mehr durch den Flaschenhals passt. Auch ein kleiner Bindfaden an einem Ende darf nicht fehlen, damit der Empfänger die Botschaft herausziehen kann. Diese kreative Idee für eine Einladung zum Kindergeburtstag wird vor allem ältere Kinder besonders begeistern!