Beiträge

Christmas table decoration with candles in red apples

Party-Deko selber machen

7 schöne Ideen für den Geburtstag und die Festtage

Für alle, die dieses Jahr noch Geburtstag feiern oder einfach so Gastgeber sind, gibt es hier die 7 schönsten Ideen für die Party-Deko. Selber machen liegt nämlich aktuell total im Trend und ist obendrein günstiger in der Herstellung.Ob für Weihnachten, Silvester oder den Geburtstag, für die Party in den eigenen vier Wänden oder für die Feier in einer angemieteten Location – erlaubt ist, was gefällt. Von ausgefallen und kreativ, romantisch und gemütlich ist bei unserer Party-Deko zum Selbermachen einiges dabei.

Apfelkerzen als Party-Deko

Apfelkerzen als Party-Deko zum Selbermachen (Foto: © Floydine / Fotolia)

Apfelkerzen als Party-Deko

Selber machen und dekorieren kann ganz einfach sein: Für ein romantisches und weihnachtliches Ambiente werden einfach ein paar Äpfel zur Hand genommen und Teelichter bereitgestellt.
Dann wird dem Apfel auf der oberen Stiel-Seite eine Mulde ausgeschnitten, in der das Teelicht platziert wird.
Einfach und schnell können Sie so eine wunderschöne und natürliche Party-Dekoration erstellen, die Ihrer Geburtstags- oder Weihnachtsfeier eine besondere Stimmung verleiht!
[separator style_type=“none“ top_margin=“0″ bottom_margin=“12″ sep_color=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Vergoldete oder versilberte Tannenzapfen als Girlande

Ein schöner und feierlicher Eyecatcher ist eine mit Gold oder Silber angesprühte Tannenzapfen-Girlande. Wie Sie diese Party-Deko selber machen? Hier kommt die kinderleichte Anleitung:

Das Material für die Girlande aus der Natur:

  • Tannenzapfen
  • Sprühlack
  • Bindfaden (gold, silber oder gelb)
  • Band zum Aufhängen
  • Schere

Besprühen Sie Tannenzapfen mit Lack in der Farbe Ihrer Wahl. Besonders feierlich wirken im Winter Gold, Silber und Weiß. Aber auch in Kupfer oder in bunter Sprühlackfarbe kann die Party-Girlande äußerst dekorativ aussehen. Für das Besprühen sollte eine Unterlage aus Zeitungspapier verwendet werden. Die besprühten Zapfen sollte ca. eine Stunde lang trocknen. Kleine Bindfäden können nun an die Unterseite der Zapfen geknüpft werden. Die einzelnen Bindfäden werden dann an das längere Band zum Aufhängen an der Wand geknotet.

Unser Deko-Tipp: Im Winter sieht die Tannenzapfen-Girlande über einem Bücherregal oder über einer Eingangstür besonders edel aus. Auch als Geburtstagsdekoration im Winter ist eine Tannenzapfen-Girlande ein schönes, festliches Element.

Pompoms einfach aus Servietten zaubern

Pompoms als Party-Deko zum Selbermachen

Pompoms liegen als Party-Deko zum Selbermachen absolut im Trend (Foto: © MNStudio / Fotolia)

Der Partykracher schlechthin sind aktuell Pompoms. Aus Servietten können Sie die fluffige Party-Deko einfach selber machen.

Das Material für die DIY-Pompoms:

  • Servietten (aus mindestens vier Lagen)
  • Bindfaden
  • Schere

Und so entsteht der Party-Pompom:
Die Servietten ausbreiten und dann fächerartig wieder zusammenfalten, sodass eine Zickzack-Faltung entsteht. Mehrere gefaltete Servietten übereinander stapeln und mit einem Faden zusammenbinden.
Es entsteht ein Bündel, das dann in den einzelnen kleinen Lagen auseinandergezupft wird. Im Anschluss kann die selbstgemachte Party-Deko am Bindfaden beispielsweise an der Decke mit einer Reiszwecke angebracht werden.

Alternativ können die Büschel an einem Draht oder einer Schnur befestigt werden. Dies ergibt dann eine bunte Party-Girlande an der Wand oder quer durch den Raum verteilt.
Unser Tipp: Die Pompoms sehen auch einzeln verteilt am Party-Buffet oder auf dem gedeckten Festtags-Buffet äußerst dekorativ aus.

Schneeball-Mobile basteln

Es muss ja nicht immer der dekorative Kronleuchter sein. Ein glamouröser Look gelingt genauso gut, wenn Sie Ihre Party- und Weihnachtsdeko einfach selber machen: Ein winterliches Schneeball-Mobile ist mit etwas Fingerspitzengefühl ganz einfach gebastelt und kommt bei Klein und Groß garantiert super an.

Das Material für das Schneeball-Mobile:

  • Wattekugeln in verschiedenen Größen
  • Durchsichtiger oder weißer Bindfaden
  • Deckenkranzhalterung
  • Draht, Haken oder Faden

So wird’s gemacht:
Zunächst werden die Schneekugeln geformt. Wer es sich leicht machen möchte, besorgt einfach kleine weiße Kugeln und versieht diese mit einem Loch. Die Schneekugeln müssen dann mit einem kleinen Draht ausgestattet werden, der innerhalb der Kugel platziert wird. An diesem Draht wird dann der Faden befestigt, der die Kugeln mit der Mobile-Halterung verbindet. Die längeren Bindfäden sollten in der Mitte des Mobiles platziert werden und die kürzeren an der Außenseite der Deckenkranzhalterung.

Unser Tipp: Das Mobile können Sie auch zusammen mit Ihren Kindern in der Adventszeit basteln oder zu Weihnachten verschenken!

Luftballons an einem Birkenstamm befestigen

Luftballons sind als Party-Deko zum Selbermachen auch in geschlossenen Räumen ein besonderes Highlight, wenn man sie an einem Birkenstamm anbindet. Die Idee ist so einfach wie simpel. Sie benötigen lediglich:

  • Einen Birkenstamm
  • Luftballons
  • Faden oder Geschenkband zum Befestigen

Überlegen Sie sich vorab ein passendes Farbkonzept für Ihre Geburtstagsdekoration oder Ihre Festtagsdeko und schon kann die Umsetzung beginnen. Einfach die Luftballons aufblasen und an den Enden einen Bindfaden oder ein Geschenkband befestigen. Die Länge darf dabei bei den einzelnen Luftballons gerne variieren. Zum Schluss einfach die Ballons mit dem Band am Birkenstamm anbinden und auf einer Anrichte oder einem Buffet-Tisch platzieren.

Unser Tipp: Wer im Winter nicht auf die klassischen Farben wie Rot, Gold oder Weiß setzen möchte, kann mit einer Farbkombination aus Rosa, Aprikot und Flieder einen wunderschönen Akzent setzen.

Billard Schaumksse Food

Diese Party-Deko zum Selbermachen ist ein Gag auf jeder Feier (Foto ©: Daniela Hofer / Fotolia)

Party-Deko zum Essen: Schokoküsse als Billiardspiel

Essbare Party-Deko? Selber machen geht auch anders. Besorgen Sie sich für diese Deko-Idee einfach handelsübliche Schokoküsse in dunkler, weißer und in Vollmilch-Schokolade.
Dazu noch essbare Mikado-Stäbchen als Billiard-Kö und eine grüne Tischdecke oder größere Serviette zum Unterlegen. Dann einfach die richtige Anzahl an Schokokugeln als Billiard-Dreieck auf der grünen Unterlage aufreihen und einen weißen Schokokuss als weiße Billiardkugel neben den Mikado-Stäbchen platzieren.

Ein Deko-Knaller ist so in Windeseile erstellt und möglicherweise auch in kurzer Zeit wieder vom Tisch.

 

 

Windlicht: Upcycling mit Konservendosen

Upcycling ist der neue Trend, aus Altem und Gebrauchtem Party-Deko selber zu machen. Für die nächste Geburtstagsparty oder Familienfeier lassen sich beispielsweise aus alten Konservendosen wunderschöne Wind- und Tischlichter basteln.

Material für die selbstgemachten Windlichter:

  • Alte Konservendosen (ausgespült und von Etikett befreit)
  • Sprühfarbe
  • Nagel
  • Hammer
  • Nietenzange oder Lochzange
  • Draht
  • Zange

Und so wird die Party-Deko gebastelt:

Die vom Deckel entfernte und ausgespülte Konservendose abtrocken und von außen mit Löchern versehen. Dazu kann eine Lochzange verwendet werden. Die Löcher brechen dann das Licht und erzeugen im fertigen Konservendosen-Windlicht eine ganz besondere Stimmung. Am unteren Ende der Konservendose muss statt der Lochzange Nagel und Hammer verwendet werden, um die Löcher in die Dose zu bekommen. Zwei Löcher sollten nun auch an den Seitenrändern entstehen. Dort wird dann der Henkel aus Draht eingebunden. Anschließend einfach die Konserve mit Sprühfarbe versehen und gut trocknen lassen. Zum Schluss ein Teelicht in den Konservendosen geben und fertig ist der Teelichthalter, der auf Tisch und Tafel sowie draußen vor dem Fenster platziert ein wunderschönes Licht abgibt.

Geburtstagseinladung-für-Kinder

Geburtstagseinladungen gestalten für die perfekte Party

Geburtstage wiederholen sich jedes Jahr. Und manch einer macht jedes Jahr eine große Party, andere begehen den Tag in Ruhe und ohne große Feierlichkeiten. Doch selbst wer sonst auf große Feste verzichtet, möchte den einen oder anderen wichtigen – und zumeist runden – Geburtstag groß feiern. Individuelle Geburtstagseinladungen für Kinder und Erwachsene gestalten Sie für dieses Ereignis einfach im Internet und legen damit den Grundstein für eine tolle Party.

Einladungskarten zum Kindergeburtstag sollten zum Kind und zur Feier passen. Besonders gut eignen sich bunte, kindliche Motive (Foto: © www.geburtstagseinladung-paradies.de)

Einladungskarten zum Kindergeburtstag sollten zum Kind und zur Feier passen. Besonders gut eignen sich bunte, kindliche Motive (Foto: © www.geburtstagseinladung-paradies.de)

Individuelle Geburtstagseinladungen gestalten

GeburtstagseinladungSchön ist es, wenn die Einladung zum Gastgeber passt. Denn eine Einladungskarte ist eine persönliche Angelegenheit und dank der Möglichkeiten, die das Internet bietet, stehen so viele Designs zur Auswahl, dass jeder seine passende Karte finden kann. Auch zur Art der Feier sollte die Karte passen und damit den Bogen schlagen zwischen Anlass, Gastgeber und der Party an sich. So kann zum Beispiel das Motiv einer Mottoparty bereits in den Einladungskarten zum Geburtstag aufgegriffen werden. Florale Motive eignen sich für Gartenpartys, bodenständige Designs beispielsweise für Grillfeste. Wer besonders vorausschauend plant, kann auch die Einladungskarten bereits an die geplante Farbgestaltung der Partylocation anpassen. Bei den meisten Geburtstagskindern folgt dem Wunsch nach einer Party schnell eine passende Idee für die genauere Planung der Feier.

Einladungen online gestalten und bestellen

Geburtstagseinladung gestaltenDer Einfachheit halber kann man viele Einladungen online bestellen, nachdem man sie selbst gestaltet hat. Auf geburtstagseinladung-paradies.de finden Sie eine große Auswahl an Designs zu verschiedenen Geburtstagen, die Sie mit wenigen Klicks individuell anpassen können. Es stehen nicht nur verschiedene Papierqualitäten zur Verfügung, sondern auch mehrere Schriftarten und Farbvarianten. Einladungen selbst gestalten wird zum Kinderspiel, denn mit wenigen Klicks entsteht auf dem Bildschirm Ihre individuelle Karte.

Geburtstagskarten für den Kindergeburtstag

Nicht nur Erwachsene freuen sich über individuelle Karten. Auch für den Kindergeburtstag werden personalisierte Einladungen immer beliebter. Grundsätzlich gelten hier die gleichen Auswahlkriterien wie bei den Geburtstagskarten für Erwachsene. Bei Einladungen für Kindergeburtstage kann es zudem hübsch aussehen, die Einladungen um ein Bild des Geburtstagskindes zu ergänzen, das vielleicht thematisch bereits zur Karte und zur Feier passt. Für einen Prinzessinnengeburtstag kann das Geburtstagskind auf seinem Bild zum Beispiel ein rosa Kleid oder ein Krönchen tragen.

Was muss drinstehen in der Geburtstagseinladung?

Wer selbst seine Geburtstagseinladungen gestalten will, sollte einige wichtige Punkte berücksichtigen, die auf keiner Karte fehlen dürfen. Damit die Gäste zahlreich erscheinen können, sollten folgende Angaben auf der Einladungskarte stehen:

  • Wer feiert? (Name des Geburtstagskindes, ggf. Kontaktdaten)
  • Was wird gefeiert? (runder Geburtstag oder „einfach so“?)
  • Wann ist die Party? (Datum und Uhrzeit)
  • Wo findet die Feier statt? (Adresse angeben)
  • Gibt es einen Dresscode oder ein Motto?
  • Soll etwas mitgebracht werden? (Kuchen, Salat, Getränke oder ähnliches)
  • Gibt es Geschenkwünsche? (konkrete Wünsche, keiner soll was schenken, es gibt eine
  • Sammeldose, die gespendet wird…)
  • Falls es eine Überraschungsparty ist: Name des Organisators für Rückfragen

Vor allem bei einer größeren Feier sollte eine Rückmeldung erfolgen. Dies erleichtert die Planung des Geburtstags und vor allem der Verpflegung.

Einladungen drucken: Papier, Schrift und Farben auswählen

Musterset EinladungskartenVielen Menschen ist es bei ihren Geburtstagskarten nicht so wichtig, wie die Papier- und Druckqualität am Ende aussieht. Trotzdem gibt es Perfektionisten, die bei ihren Geburtstagseinladungen nichts dem Zufall überlassen wollen. Da die meisten Menschen heute ihre Einladungen online bestellen, kann die Qualität der gelieferten Karten schnell eine unschöne Überraschung parat halten. Damit das nicht passiert, hilft ein Musterset. Es beinhaltet neben allen verfügbaren Papierarten auch die möglichen Farbvarianten sowie wählbare Schriftarten.

Die Gästeliste: Wer wird eingeladen?

Wer alles auf die Gästeliste soll, hängt natürlich in erster Linie vom Feiernden ab. Manchmal beeinflusst jedoch auch die Art der Party die Wahl der Gäste. Denn auf einer Pyjama-Party ist der Chef vielleicht nicht der richtige Party-Gast. Eine Mitternachtsparty eignet sich nicht so gut für Familien. Generell sollte man seinen Geburtstag mit Leuten verbringen, die man gerne um sich hat. Möchte man seine Anwaltskollegen einladen oder die ganze Familie inklusive Großeltern, sollte man dies bereits frühzeitig festlegen, um die Party entsprechend auszurichten. Da man meistens jemanden vergisst oder sich kurzfristig noch Ergänzungen der Gästeliste ergeben, sollten auf jeden Fall ein paar Einladungen mehr bestellt werden, damit die Partyrunde spontan noch erweitert werden kann. Außerdem ist es meistens günstiger, gleich ein paar mehr Karten zu bestellen als später noch eine kleine Zahl nachbestellen zu müssen.

Rechtzeitig mit der Planung beginnen

EinladungskartenBei einer guten Party sollte nichts schiefgehen. Ganz lassen sich die kleinen Pannen meist nicht vermeiden, aber eine gute Planung hilft, die Fehlerquote gering zu halten. Damit mit den Karten nichts schief geht, ist es sinnvoll, schon früh die Geburtstagseinladungen zu gestalten und sich für ein Design zu entscheiden. Sind die Geburtstagseinladungen gestaltet, können Sie die Qualität vorab anhand eines Musters prüfen. Dazu muss die fertig gestaltete Karte als Entwurf gespeichert werden. Bestellen Sie auf geburtstagseinladung-paradies.de nur eine Karte, bekommen Sie diese gegen die Versandkostenpauschale von 4,99 Euro zugeschickt. Im Gegenzug erhalten Sie einen Gutschein über 5 Euro für Ihre Bestellung. Sind Sie mit dem Musterdruck zufrieden, kann die gewünschte Anzahl an Karten bestellt werden. Innerhalb weniger Tage werden die fertigen Karten geliefert, sodass die Einladungen schnell an alle Freunde verschickt werden können.

Was kostet der Versand von Einladungskarten?

Nicht immer können Einladungskarten zum Geburtstag persönlich überreicht werden, sondern müssen per Post verschickt werden. Wer glaubt, dass der Versand als Standardbrief ausreicht, kann auf der Post möglicherweise eine böse Überraschung erleben. Denn aufgrund ihres Formats und der schweren Papierqualität können Geburtstagskarten schnell zu groß oder zu schwer für den Standardbrief sein. Das normale Briefporto beträgt derzeit 62 Cent (Stand September 2015). Damit lassen sich normale Karten im Format C6 verschicken, die nicht mehr als 20 g wiegen. Bei sehr schweren Kartons als Kartenmaterial kann die Gewichtsgrenze bereits überschritten werden. Dann werden 85 Cent für den Kompaktbrief fällig. Größer als C6 darf die Karte jedoch trotzdem nicht sein. Zwar entspricht das Format B6 in der Breite genau dem Maximalmaß von Standard- und Kompaktbrief, allerdings ist ein passender Umschlag zwangsläufig größer. Hier beträgt das Porto 1,45 Euro – dafür darf der Brief bis zu 500 g schwer sein. Der Großbrief national eignet sich auch für Sonderformate wie quadratische Karten. Das Porto ins Ausland ist höher und hängt unter anderem vom Zielland ab. Genauere Informationen zum Versand finden sich bei der Post.

Bezeichnung Maße max. Höhe max. Gewicht max. Preis
Standardbrief national 23,5 *12,5 cm 5 mm 20g 0,62 Euro
Kompaktbrief national 23,5 *12,5 cm 1 cm 50g 0,85 Euro
Großbrief national 35,3 *25 cm 2 cm 500g 1,45 Euro
Item #4 Description Discount: $4.00 $ 0.40

Eine gute Planung für eine gute Feier

Sind die Geburtstagseinladungen gestaltet und verschickt, kann sich der Gastgeber ganz der Planung seiner Party widmen. Da diese oft einiges an Zeit in Anspruch nimmt, profitiert das Geburtstagskind von einer Kartengestaltung, bei der keine Fragen offen bleiben. Denn die konkrete Nennung aller wesentlichen Fakten rund um den Geburtstag minimiert Rückfragen. So können sich die Gäste ganz der Vorfreude hingeben, während das Geburtstagskind seine Feier plant und organisiert. Sind Partyplanung und Kartengestaltung in Einklang gebracht, werden nicht nur bei den Gästen alle Erwartungen erfüllt, sondern das Geburtstagskind kann zudem den Eintritt in das neue Lebensjahr mit einer unvergesslichen Feier begehen.

kreative-geschenkverpackungen

Kreative Geschenkverpackungen – Tipps, Ideen und Anregungen

Bastelutensilien für Geschenke

Kreative Geschenkverpackungen steigern die Freude beim Geburtstagskind (Foto: artworks-photo / Dollar Photo Club)

Der Geburtstag einer Freundin oder eines Verwandten steht kurz bevor und – aufatmen! – das Geschenk ist bereits besorgt. Nun geht es ans Verpacken: Die Rolle der Geschenkverpackung ist dabei nicht zu unterschätzen, denn sie ist Teil des Präsents und sollte passend gewählt werden. Mit einer besonderen Geschenkverpackung lassen sich Geburtstagsgeschenke toll aufwerten. So macht das Verschenken noch mehr Spaß!

Das Auge packt mit aus – Präsente originell einwickeln

Oftmals steht man vor dem Geschenk und weiß nicht, wie man es originell einpacken könnte. Letztendlich entscheiden sich viele dann für normales Geschenkpapier, weil sie keine zündende Idee oder keine Zeit für eine ausgiebige Internet-Recherche haben. Dabei soll das Geburtstagskind sich doch an der Verpackung erfreuen. Also warum nicht einfach mal kreativ werden und sich etwas Besonderes einfallen lassen? Es gibt viele einfache Tipps, mit denen man die Geschenkverpackung ohne weiteres aufpeppen kann – und das dauert noch nicht einmal fünf Minuten länger. Wir haben Ihnen einige einfache, aber schöne Ideen für kreative Geschenkverpackungen zusammengestellt.

Washi Tape – buntes Klebeband mit großer Wirkung

Was brauche ich?

  • Washi Tape
  • beliebiges Verpackungspapier, am besten einfarbig und schlicht
  • Schere

Washi Tape hat in den vergangenen Jahren zunehmende Bekanntheit in Deutschland erlangt. Der Name bezeichnet eine Art buntes Klebeband, das in vielen Bastel-Läden erhältlich ist. Das Washi Tape kommt ursprünglich aus Japan, ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Klebestreifen und kann für die verschiedensten Dekorations-Zwecke verwendet werden: Ob Holzmöbel oder Kunststoffgegenstände – Washi Tape peppt mit seinen bunten Mustern jedes Wohnaccessoire auf. Warum also nicht auch die kreative Geschenkverpackung? Das Klebeband ist nicht teuer und mit unglaublich vielen verschiedenen Motiven und Mustern erhältlich. Das Geschenk wird wie gewohnt in schlichtes Geschenkpapier eingewickelt. Wo normalerweise durchsichtiger Klebestreifen platziert wird, benutzt man nun das Washi Tape. Auf Wunsch ersetzt es sogar das Geschenkband, indem man mit ihm auf das Präsent ein Muster oder auch den Namens-Schriftzug des Geburtstagskindes klebt – hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Geschenkverpackung mit Washi Tape

Washi Tape verschönert jede Geschenkverpackung (Foto: © Saaleha Bamjee / flickr – CC BY-SA 2.0)

Sweets On Top – für Süßschnäbel ein Fest

Was brauche ich?

  • Beliebige Süßigkeit(en)
  • Klebeband oder Schnur

Wenn man die Lieblingssüßigkeit des Beschenkten kennt, bietet es sich an, diese außen am Geschenk zu befestigen. Das sorgt für Freude, bevor das Geschenk überhaupt geöffnet wird, und ist nicht kompliziert – wenn man sich denn zurückhalten kann, die Süßigkeit nicht selbst zu essen. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Lolli oder auch um bunte Bonbons handeln, die angeklebt oder mit einem dekorativen Geschenkband angebracht werden.

Ein Glas Geburtstag – Freude für Jung und Alt

Was brauche ich?

  • ein großes Einmachglas mit dekorativem Deckel
  • Material zum Verzieren (Etikett, Geschenkband, Aufkleber…)

Auch eine originelle Geschenkidee: Viele kleine Präsente in ein Glas stecken und dieses nach Belieben verzieren, beschriften oder einpacken. Es muss nicht extra ein Gefäß im Deko-Laden gekauft werden – natürlich kann ein Lebensmittel-Glas gereinigt und für diesen Zweck werden. Das Geschenke-Glas kann entweder einfach Dinge enthalten, die das Geburtstagskind gerne mag, es kann aber auch unter einem bestimmten Motto stehen: Wie wäre es beispielsweise mit einem Glas voller kleiner Präsente für einen entspannten Wellness-Tag für die beste Freundin? In das Glas kommen dann Badezusätze in kleinen Probiergrößen, ein Peeling-Handschuh, Duschgel oder ein kleines Parfum. Diese kreative Verpackung ist nicht nur äußerst hübsch, sondern auch langlebig.

Häppchenweise auspacken – Geschenkespaß rund um die Uhr

Was brauche ich?

  • viele kleinere Geschenke
  • Geschenkpapier
  • Marker zum Beschriften der Geschenke

Meist läuft es doch so: Die Geburtstagsgeschenke werden ausgewickelt – und dann ist der Auspack-Spaß auch schon vorbei. Warum nicht das Auspacken der Präsente zelebrieren? Wickeln Sie viele kleinere Geschenke ein und schreiben Sie in dekorativer Schrift eine Uhrzeit darauf, sodass sich eine Auspack-Reihenfolge ergibt. Sie können dies sogar so gestalten, dass die Geschenke aufeinander aufbauen: Zuerst packt das Geburtstagskind eine Tasse aus, im nächsten Päckchen befindet sich eine Teemischung, dann ein Tütchen brauner Zucker und im letzten Geschenk ist ein gutes Buch verpackt. Ist alles ausgepackt, freut sich das Geburtstagskind auf einen entspannten Herbst-Nachmittag!

Hinter dem Normalen steckt das Außergewöhnliche

Was brauche ich?

  • buntes Einpackpapier oder farbiger Karton
  • normales Einpackpapier
  • Locher
  • Klebeband

Für diese kreative Geschenkverpackung wickelt man das Präsent in schönes buntes Papier ein. Anschließend wird normales braunes Einpackpapier gelocht. Das bereits eingepackte Geschenk wird dann wiederum darin eingewickelt. Der Effekt: Durch die Löcher kann der Empfänger die bunten Farben des ersten Geschenkpapiers sehen. Eine zwar einfache, aber doch außergewöhnliche Methode, das Geschenk originell einzupacken und dem Geburtstagskind ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Selbstgebastelte Knallbonbons

Bunte Überraschung: Kreatives Geschenk in ungewöhnlichem Format (Bild: ischoenrock / Dollar Photo Club)

Buntes Knallbonbon: Süße Überraschung zum Geburtstag

Was brauche ich?

  • Geschenkpapier
  • Geschenkband
  • Schere
  • Klebeband

Schon allein die gängigen quadratischen oder gar komplett unförmigen Maße eines klassischen Geschenkpakets kann man ändern, indem man das Präsent einfach auf einen großzügig bemessenen Abschnitt Geschenkpapier legt, die überstehenden Enden zusammenrollt und sie mit dekorativem Geschenkband umwickelt. Schon hat man ein übergroßes Bonbon. Wenn das mal nicht ansprechend ist?

Kreative Geschenkverpackung für Leseratten:

Was brauche ich?

  • Zeitungen
  • Karton o. Ä.
  • Kleber
  • Schere

Eine bekannte Idee ist auch, das Geschenk in Zeitungspapier zu verpacken. Besser noch: Schneiden Sie bestimmte Artikel oder Bilder aus, die lustig sind oder das Geburtstagskind ansprechen könnten, und bekleben Sie das Geschenk damit. So entsteht im Handumdrehen eine individuelle Collage!
Die Zeitungen kann man einfach sammeln oder in jedem Kiosk kaufen, auch ausländische Zeitungen mit fremder Schrift kommen gut an. Diese findet man ebenfalls in Kiosken oder ab und zu auch in Bücherläden. Auf diese Weise wird die Verpackung zu einem Teil des Geschenks.

Klein ganz groß: Das Geschenk im Geschenk

Was brauche ich?

  • Kartons verschiedener Größe
  • Zeitungen
  • Klebeband

Der Geburtstag eines Freundes oder Familienmitgliedes ist der perfekte Anlass, um das Motto „Nicht kleckern, sondern klotzen“ in die Tat umzusetzen. Hierfür wird das Geschenk zunächst in Zeitungspapier eingeschlagen und anschließend im kleinsten Karton verpackt. Nun wird dieser ebenfalls in Zeitungspapier eingeschlagen und im nächstgrößeren Karton verpackt etc. Kleiner Extratipp: Besteht das Geschenk aus mehreren kleinen Einzelteilen wie etwa verschiedenen Kosmetikartikeln, so lassen sich diese wunderbar in den einzelnen Verpackungen platzieren. Im kleinsten Karton findet das Geburtstagskind dann beispielsweise das passende Beautycase inklusive passendem Lieblingsparfüm. Doch Vorsicht: Nicht jeder möchte an seinem Ehrentag zu Sherlock Holmes werden. Diese kreative Geschenkverpackung eignet sich daher vor allem für jene Geburtstagskinder, die große Lust am Entdecken haben.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – saisonale Geschenkverpackungen

Was brauche ich?

  • Geschenkpapier
  • Geschenkband
  • Schere
  • Klebeband
  • Heißklebepistole und passende Sticks
  • verschiedene Gräser, Blätter und Blüten der jeweiligen Jahreszeit

Warum stundenlang nach Anregungen für kreative Geschenkverpackungen suchen, wenn die größte Inspirationsquelle doch vor der eigenen Haustür zu finden ist? Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – die Farben und Formen der jeweiligen Jahreszeit eignen sich hervorragend, um das jeweilige Geschenk und seine Verpackung individuell zu gestalten. Hierfür einfach Blätter, Gräser und Früchte der jeweiligen Jahreszeit sammeln und mit farblich passendem Geschenkband am Geschenkpapier befestigen. Wer mehr Zeit für die Gestaltung hat, der kann zusätzlich formschöne Blätter mit Heißkleber auf dem Geschenkpapier aufkleben. In diesem Fall sollten die Künstler unter den Schenkenden allerdings auf einfarbiges beziehungsweise naturbelassenes Papier setzen. So kann sich die jeweilige Jahreszeit voll und ganz auf dem Geschenkpapier entfalten.

geschenke-diy

Geburtstagsgeschenke selber machen – kreative DIY-Ideen

Verpackung eines Geschenks

Nicht nur eine Last-Minute-Lösung: Geschenke selber basteln bereitet viel Freude (Foto: © Melpomene / Dollar Photo Club)

Die Suche nach einem Geschenk zum Geburtstag kann schwer werden – insbesondere dann, wenn der oder die zu Beschenkende keinen konkreten Wunsch zu seinem Ehrentag äußern möchte. Wer Zeit sparen möchte und Ideen für ein kreatives Geburtstagsgeschenk braucht, kann ganz einfach – und auch ohne großes handwerkliches Geschick – ein Geburtstagsgeschenk selber machen. Wir haben einige kreative Do-it-yourself-Ideen zusammengestellt, über die sich jedes Geburtstagskind freut und die nicht schwer herzustellen sind. Sie werden sehen – es macht Spaß und entspannt ungemein. Selbst gebastelte Geburtstagsgeschenke sind zudem immer sehr persönlich und eine tolle Art, jemandem eine große Freude zu machen. Viel Spaß beim Nachbasteln!

1. Rezeptebox – Selber machen statt Kochbuch kaufen!

Kocht das Geburtstagskind gerne und viel? Dann passt die folgende Geschenkidee zum Selbermachen wie die Faust aufs Auge! Denn Kochbücher haben Kochbegeisterte meist zur Genüge im Küchenregal stehen, doch wo ist Platz für eigene Rezeptkreationen? Statt diese in einem Büchlein zu notieren, das dann in einer Schublade verschwindet, können eigene Rezepte in einer dekorativen Geschenkebox aufbewahrt werden. Diese funktioniert wie der gute alte Karteikasten und bietet einige Vorteile: Er muss nicht in einer Schublade verschwinden, da er toll aussieht – so sind Rezepte immer sofort griffbereit. Außerdem können die eigenen Notizen nach einem eigenen System geordnet werden. Entweder alphabetisch nach den Anfangsbuchstaben der Gerichte, nach Art des Gerichts oder auch nach den einzelnen Hauptzutaten. Der Besitzer kann frei entscheiden, wie er seine Rezepte sortieren möchte. Über eine selbstgemachte Rezeptebox freut sich sicher jeder Hobbykoch!

Material:

  • Holzbox (wahlweise mit Deckel)
  • Kleber
  • Schere
  • Bunte Aufkleber, Papier, Holzlack, Stifte o.ä.
  • Pappen für das Karteisystem

Die einfache Holzbox kann nach eigenen Wünschen gestaltet werden – entweder mit einer schönen bunten Lackierung oder auch vorgefertigten Aufklebern, die es zu kaufen gibt. Auch können verschiedene Motive aus farbiger Pappe ausgeschnitten und mit Holzkleber auf der Rezeptebox angebracht werden. Mit bunter Pappe werden auch die verschiedenen „Abteile“ definiert: Entweder mit 25 einzelnen Buchstaben-Kärtchen oder mit anderen möglichen Kategorien, wie etwa „Vegetarisch“, „Vegan“, „Gebackenes“ oder „Meine Tomaten-Variationen“.

2. Für Leseratten: Individuelles Lesezeichen selbst basteln

Teekannenlesezeichen

Selbst gebasteltes Lesezeichen mit originellem Anhänger (Foto: © Cousin_Avi / Dollar Photo Club)

Wer einen Freund oder eine Freundin hat, der oder die gern liest, kann dem Geburtstagskind mit diesem sowohl nützlichen als auch schönen Geschenk eine riesige Freude machen: ein personalisiertes Lesezeichen. Ob in der U-Bahn, auf Reisen oder abends im Bett – es begleitet seinen Besitzer überall hin und sorgt immer wieder für nette Momente der Erinnerung im Alltag. Allein vom Format empfiehlt sich beispielsweise ein Streifen mit mehreren gemeinsamen Fotos aus dem klassischen Fotoautomaten. Doch es müssen nicht immer Fotos sein. Auch originelle Sprüche, Wünsche oder lustige Weisheiten auf einem farbenfroh gestalteten Lesezeichen sind eine tolle Idee für alle, die ihr Geburtstagsgeschenk selber machen möchten. Auch Stoff eignet sich optimal als Material für ein selbst gemachtes Lesezeichen. An einem dekorativen Band kann beispielsweise ein Herz befestigt werden, das immer wieder zur richtigen Stelle im Buch führt.

3. Geldgeschenke kreativ verpacken – mit Origami

Geld ist noch immer das einzige Geschenk, das wirklich jeder gebrauchen kann. Doch die Geldscheine einfach in eine Glückwunschkarte zu legen und diese dann zu überreichen, ist vielen zu unkreativ. Eine niedliche Variante ist deshalb, die Scheinchen kreativ zu falten. Diese Faltkunst wird Origami genannt. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen für eine ansprechende Gestaltung von Geldgeschenken, beispielsweise bei Pinterest. Dort lässt sich anhand bildstarker Anleitungen leicht nachvollziehen, wie ein Geldschein zu einem kleinen Kunstwerk wird. Mit wenigen Kniffen ist beispielsweise ein Herz gefaltet, das dann in eine Glückwunschkarte geklebt werden kann – mit ablösbarem Klebestreifen, versteht sich. Wer flinke Finger hat, kann sich auch nach Anleitung an einer schwereren Faltversion versuchen: So können beispielsweise ein Kleid oder ein kleines Hemd mit Krawatte gefaltet werden. Der restliche Körper kann hinzugemalt werden, sodass ein Ebenbild des Gratulanten entsteht. Die Figur in der Geburtstagskarte kann einen Strauß Blumen oder einen Luftballon in der Hand halten – und fertig ist das kreative Geldgeschenk!

4. Für die beste Freundin: Last-Minute-DIY-Armband

Bunte Armbänder

Ein Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit: selbstgemachte Armbänder (Foto: © BlueOrange Studio / Dollar Photo Club)

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick ist es ganz leicht, folkloristisch inspirierte Armbänder herzustellen. Wer also den Geschmack seiner besten Freundin kennt und nur noch wenig Zeit bis zum großen Tag hat, kann ganz leicht ein oder mehrere individuelle Armbändern basteln. Ob einfach geflochten oder kunstvoll geknüpft: Im Internet finden sich zahlreiche Video-Tutorials, in denen handwerklich Begeisterte Schritt für Schritt zeigen, wie es geht. Das Tolle ist: Man entscheidet selbst über Farben, Form und Gestaltung der kleinen Armbänder. So kann beispielsweise eine Perle eingearbeitet werden, wenn das Geburtstagskind diese gerne mag. Und: Die Armband-Bastelei dauert nur wenige Stunden, mit einer kreativen Verpackung sind sie dennoch ein kreatives Geburtstagsgeschenk zum Selbermachen. Natürlich kann man auch ganz klassisch zwei Armbänder herstellen und nur eines davon verschenken – ganz im Sinne der alten Freundschaftsarmband-Tradition!

5. Geburtstagsgeschenk selber machen: Kleine Holztafel verschenken

Material:

  • Stück Holz
  • Tafellack
  • Kreide

Aus einem Stück Holz oder aus einer dünnen Baumstammscheibe aus dem Baumarkt lässt sich eine schicke Holztafel selber basteln. Das Holz wird abgeschliffen und mit dem Tafellack bestrichen. Die erste Schicht muss einige Stunden trocknen, dann wird eine weitere darüber aufgebracht. Ein kleiner Haken zur Befestigung auf der Rückseite, einige Stücke Kreide dazu, und fertig ist das kreative DIY-Geburtstagsgeschenk. Wer möchte, kann sogar noch eine kleine Holzleiste am unteren Rand ankleben, die zur Ablage der Kreide dienen. Da die Kreide kein großes Gewicht hat, muss eine solche Leiste in diesem Fall nicht angebohrt werden, sondern kann mit einem guten Holzkleber an der Tafel befestigt werden. Sowohl Männlein als auch Weiblein werden sich über ein solches selbstgebasteltes Geburtstagsgeschenk freuen, denn es ist praktisch und dekorativ.

6. Tassen kann man nie genug haben – und mit eigenem Foto erst recht nicht!

Eine tolle Geschenkidee zum Selbermachen ist eine Tasse mit einem netten Foto des Geburtstagskindes darauf. In größeren Drogerieketten mit eigenem Fotoservice oder auch in vielen Copy Shops kann dieses Geschenk schnell und unkompliziert via Internet in Auftrag gegeben werden. Man sucht einfach ein schönes oder lustiges Foto des Geburtstagskindes heraus und übermittelt es online dem Hersteller. Dieser druckt es auf eine Tasse, die man sich entweder zuschicken lassen oder auch persönlich abholen kann. Auf diese Weise spart man eine Menge Zeit und verschenkt dennoch etwas Individuelles. Von diesem DIY-Geschenk hat man lange etwas und freut sich jedes Mal, wenn man den Küchenschrank öffnet.

7. Foto-Memory: Gemeinsam alte Zeiten Revue passieren lassen

Warum eigentlich ein fertiges Spiel kaufen und nicht ein Memory als Geburtstagsgeschenk selber machen? Das geht ganz einfach, hier die benötigten Utensilien:

Material:

  • Fotos in doppelter Ausführung
  • Kleber
  • Schere
  • Bunte Pappe
  • Stifte, Aufkleber, etc.
  • Kleine Box als Verpackung
Fotomemory mit Sehenswürdigkeiten

Mit einer Auswahl hübscher Fotos lässt sich ein tolles Geschenk basteln (Foto: © nito / Dollar Photo Club)

Gemeinsame Fotos von früher anschauen – wer freut sich nicht über solch ein selbstgebasteltes Geschenk? Ein personalisiertes Memory mit eigenen Fotos von früher und heute ist eine tolle DIY-Idee zum Geburtstag. Dieses Geschenk zum Selbermachen braucht natürlich einige Tage Vorlaufzeit, da die gewünschten Fotos doppelt ausgedruckt werden müssen. Das geht einfach, schnell und preisgünstig in der Drogerie. Anschließend müssen kleine Pappen ausgeschnitten werden, auf die die Fotos geklebt werden. Das DIY-Memory wird dann in einer hübschen Box mit passendem Schleifchen verschenkt. Beim gemeinsamen Spielen werden garantiert viele Erinnerungen wieder wach, so macht „Memory“ seinem Namen gleich in doppelter Bedeutung alle Ehre. Entweder, man spielt es alle paar Monate wieder aufs Neue oder man stellt später daraus eine schöne Collage her, die an die Wand gehängt wird. Dabei kann man sich dann aussuchen, welche Seite der Karten jeweils nach vorn soll. Dieses Geburtstagsgeschenk zum Selbermachen bringt in jedem Fall eine Menge Spaß und Geselligkeit für alle Freunde mit sich und wird garantiert ein lustiger Bestandteil der Geburtstagsfeier!

Wir von geburtstagseinladung-paradies.de wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und Verschenken!