Wer feiert mit mir? Berühmte Geburtstage fürs ganze Jahr

Das ganze Jahr über gibt es berühmte Geburtstage. Wissen Sie, wann Ihr Lieblingsstar Geburtstag hat? Haben Sie zu einem ähnlichen Zeitpunkt Geburtstag wie Ihr Idol, veranstalten Sie doch einfach eine Mottoparty, bei der Ihr Vorbild eine Rolle spielt. Wie Promis ihre Geburtstage feiern ist so unterschiedlich, wie bei allen anderen Menschen auch. Die einen veranstalten riesige Partys, andere begehen den Tag im engsten Familienkreis und manche ignorieren den Tag einfach, soweit das geht – was sicher nicht zuletzt vom Alter abhängt. Schauspielerin Amanda Seyfried (3. Dezember) begeht den Tag zum Beispiel ohne viel Tamtam mit ihrem Hund und Freunden, während sich David Beckham (2. Mai) über eine Liebeserklärung und Geschenke von seiner Victoria freut.

Auf nach Hollywood! Feiern Sie Geburtstag gemeinsam mit Ihrem Lieblingsstar aus Film, Sport und Kultur! (© oneinchpunch – stock.adobe.com)

Auf nach Hollywood! Feiern Sie Geburtstag gemeinsam mit Ihrem Lieblingsstar aus Film, Sport und Kultur! (© oneinchpunch – stock.adobe.com)

Promi-Geburtstage: Wer feiert wann in Hollywood?

Sie sind großer Filmfan und haben einen Stammplatz im nächsten Kino, damit Sie keinen Filmstart verpassen? Dann interessiert es Sie bestimmt, wann Ihr liebster Schauspieler Geburtstag hat. Berühmte Geburtstage gibt es das ganze Jahr über. Viele Stars begehen ihren Geburtstag mit einer großen Party, andere feiern im kleinen Rahmen. Bei Stars wie Kevin Costner (18. Januar) oder Jennifer Aniston (11. Februar) sind die Geburtstage in der ganzen Welt bekannt und zahlreiche Fans gratulieren über Social-Media-Kanäle oder stoßen auf ihr Idol an. Haben viele Stars auf einmal Geburtstag, könnten Sie – wenn Ihr Geburtstag auch in diesen Zeitraum fällt – eine Mottoparty daraus machen. Dafür eignen sich zum Beispiel gut der Zeitraum von Ende April bis Mitte Mai. Penélope Cruz startet am 28. April in den Promi-Monat, dicht gefolgt von Uma Thurman, die einen Tag später feiert. Am 6. Mai folgt George Clooney und am 16. Mai Pierce Brosnan. Wer lieber im Juni feiert, kann an vier Tagen gleich fünf Stars beglückwünschen: Angelina Jolie erblickte am 4. Juni das Licht der Welt, Jonny Depp am 9. Juni, die Olsen-Zwillinge am 13. Juni und Nicole Kidman am 20. Juni. Für die Mottoparty eignet sich hier entweder ganz allgemein das Thema „Promi-Geburtstag“ oder Sie suchen sich einen Film oder Star als Mottogeber raus. Besonders viel Spielraum bietet Pierce Brosnan. Feiern Sie doch einfach eine James-Bond-Party!

Eine Motto-Party für Ihr Film-Idol kommt auch bei den Gästen gut an. Wir wäre es mit einer James-Bond-Party? (© zamphotography – stock.adobe.com)

Eine Motto-Party für Ihr Film-Idol kommt auch bei den Gästen gut an. Wir wäre es mit einer James-Bond-Party? (© zamphotography – stock.adobe.com)

Deutsche Promis aus Film und Fernsehen

Selbstverständlich gibt es auch hierzulande einige Schauspieler mit berühmten Geburtstagen. In Anbetracht der aktuellen Beliebtheit deutscher Filme schadet es also nicht, den einen oder anderen Promi-Geburtstag zu kennen. Gleich zu Jahresbeginn startet Josefine Preuß die Riege der Geburtstage, sie feiert am 13. Januar. Matthias Schweighöfer kann am 11. März zur Feier laden, Jürgen Vogel am 29. April. Auch hier eignet sich der Zeitraum Ende Mai für eine Kombi-Party, wenn Karoline Herfurth und Elyas M’Barek am 22. und 29. Mai feiern. Es bietet sich natürlich eine „Fack ju Göhte“-Party an. Nora Tschirner und Daniel Brühl (12. und 16. Juni) können als Anregung für sonnige Sommerpartys dienen. Herbstlicher ging es zu, als Romy Schneider am 23. September geboren wurde. Selbstverständlich müssen auch Winterkinder ihren Geburtstag nicht alleine begehen. Florian David Fitz erblickte am 20. November das Licht der Welt, Til Schweiger am 19. Dezember.

Die Geburtstage beliebter Sportler

Statt ins Kino gehen Sie lieber in die nächste Fußballkneipe oder auf den Sportplatz? Dann interessiert es Sie sicher, wann Ihre Lieblingssportler feiern. Vor allem prominente Geburtstage der Fußballelite sind ein Anlass zum Anstoßen für viele Leute. Vielleicht holen sich die deutschen Weltmeister von 2014 ja noch den Europameister-Titel? Kurz vor der EM in Frankreich kann Lukas Podolski noch schnell ein Jahr vollmachen, er hat am 4. Juni Geburtstag. Kurz nach der EM, am 1. August, feiert Bastian Schweinsteiger. Jérôme Boateng ist am 3. September dran, dicht gefolgt von Thomas Müller am 13. September. Am 15. Oktober lädt Mesut Özil zur Party ein. Jogi Löw hat übrigens am 3. Februar Geburtstag. Sie verfolgen lieber die Formel 1? Dann seien Sie dabei, wenn Lewis Hamilton am 7. Januar feiert. Am 25. April lässt Felipe Massa die Party steigen, am 27. Juni Nico Rosberg. Sebastian Vettel öffnet am 3. Juli die Champagnerflaschen und am 29. Juli darf auch Fernando Alonso anstoßen. Ihr Lieblingssportler ist weder Fußballer noch Formel-1-Pilot? Dirk Nowitzkis großer Tag ist der 19. Juni. Tennisspielerin Angelique Kerber feiert am 18. Januar, Springreiter Ludger Beerbaum am 26. August, Dressurreiterin Isabelle Werth am 21. Juli.

Oliver Kahn und Steffi Graf – stoßen Sie an auf Ihr sportliches Vorbild! (© roxcon – stock.adobe.com)

Oliver Kahn und Steffi Graf – stoßen Sie an auf Ihr sportliches Vorbild! (© roxcon – stock.adobe.com)

Berühmte Geburtstage an besonderen Tagen

Schon immer ärgern Sie sich darüber, ausgerechnet an Weihnachten geboren worden zu sein? Trösten Sie sich, Sie sind nicht alleine damit. Ihr Schicksal teilt zum Beispiel Ricky Martin. Auch die Twilight-Autorin Stephenie Meyer macht dem Christkind Konkurrenz. Nur alle vier Jahre feiert, wer am 29. Februar Geburtstag hat. So geht es auch Benedikt Höwedes, Lena Gercke, Ja Rule und Dana Schweiger. An Silvester feiern Autor Nicholas Sparks, Katy Karrenbauer und Donna Summer.

Geburtstagsfeiern für Monarchen

Nur wenige berühmte Geburtstage finden hierzulande von offizieller Seite große Beachtung. Nur bei hochrangigen Politikern oder traditionsreichen Schauspielern oder Musikern wird in Deutschland eine öffentliche Ehrung vollzogen. Anders ist das in einigen anderen Ländern, wo Geburtstage von Staatsoberhäuptern zu offiziellen Feiertagen erklärt wurden. Dieser Feiertag muss jedoch nicht den tatsächlichen Promi-Geburtstagen entsprechen. So feierten die Holländer bis zu ihrem Abdanken den Geburtstag von Königin Beatrix der Niederlande mit dem Koninginnedag. Dieser fand am 30. April statt, obwohl ihr Geburtstag der 31. Januar ist. Der spätere Termin ist dem Umstand geschuldet, dass Ende Januar das Wetter meist schlecht ist, weswegen der späte April zum Termin für die Feierlichkeit ernannt wurde. Seit Willem-Alexander an der Macht ist, findet der Koningsdag am 27. April statt, was seinem tatsächlichen Geburtstag entspricht. Auch im Commonwealth of Nations wird der Geburtstag der Monarchin Elizabeth II. begangen, hierfür gibt es allerdings keinen einheitlichen Termin.