Kreative Einladung zum Kindergeburtstag

Bunte Bastelutensilien

Einladungskarten können kreativ gestaltet werden (Bild: © unikat / Dollar Photo Club)

Der Kindergeburtstag steht bevor – besonders das Geburtstagskind ist aufgeregt und voller Vorfreude. Diese Freude wollen das Geburtstagskind und seine Eltern natürlich auch an alle Gäste weitergeben, die zur Feier kommen sollen. Mit kreativen Geburtstagseinladungen für Kinder ist Spaß schon vorprogrammiert! Zwar erfolgt heutzutage ein großer Teil der Kommunikation per E-Mail, doch versenden Eltern für die Geburtstagsfeier ihrer Kinder nach wie vor gern Einladungen „zum Anfassen“. Dies können entweder professionell gedruckte Karten sein, die je nach Gusto personalisiert und designt werden oder auch selbst gebastelte kleine Kunstwerke, bei denen sowohl Eltern als auch Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Doch häufig haben Eltern nicht die Zeit, sich etwas originelles auszudenken oder im Internet nach tollen Bastelideen für Geburtstagseinladungen zu suchen – wir haben für Sie einmal schöne Ideen zusammengestellt, wie Sie die Einladungskarte zum Kindergeburtstag selber basteln können.

1. Zauberstab für die magische Zaubererparty

Material:

  • Schere
  • Klebstoff (flüssig oder Klebestreifen)
  • Pappkarton in verschiedenen Farben
  • Gold- und Silberfolie
  • Kleines Stück Geschenkband o.ä.

Diese Idee eignet sich vor allem für jüngere Kinder und ist besonders bei weniger bastel-affinen Jungs beliebt: Steht die Kindergeburtstagsfeier unter dem Motto „Zaubererparty“, liegt das Design der Geburtstagseinladung nahe. Die Einladung erfolgt in Form eines Zauberstabs. Dieser ist leicht zu basteln und sieht dennoch beeindruckend aus! Dafür wird einfach ein Stück schwarze oder dunkelblaue Pappe zu einer Rolle eingedreht, so dünn wie ein Stab. Anschließend am Rand zusammenkleben, dabei aber den Hohlraum belassen. Aus Goldfolie, die möglichweise noch vom Weihnachtsbasteln übrig ist, kleine Sterne ausschneiden und auf den Zauberstab kleben. Alternativ können die Sterne auch silberfarben sein – dann kann Alufolie verwendet werden. Den Einladungstext selbst kann das Geburtstagskind selbst oder – wenn es noch nicht schreiben kann – auch ein Elternteil auf einen schönen kleinen Zettel schreiben. Dieser kann entweder aus derselben Pappe oder auch einem beliebigen anderen Material sein. Wichtig ist, dass man ihn leicht zusammenrollen und in den hohlen Zauberstab schieben kann. Damit der Empfänger dieser kreativen Einladung zum Kindergeburtstag den Zettel ohne großen Aufwand aus dem Stab ziehen kann, einfach ein kleines Bändchen an dem Zettel befestigen. Ein Geschenkband in Gold oder Silber sieht schön „magisch“ aus und passt auch noch toll zu den aufgeklebten Sternchen. Der kleine Zettel rollt sich in dem Stab wieder ein wenig auseinander und hält sich somit selbst in dem Hohlraum. Natürlich passt diese Geburtstagseinladung nicht in einen Umschlag – das Kind kann sie mit zur Schule nehmen und dort persönlich an alle Freunde verteilen, die an der originellen Zaubererparty teilnehmen dürfen.

2. Schatzkarte für die Schnitzeljagd

Material:

  • Schere
  • Pappkarton in verschiedenen Farben
Eine Schatzkarte als Einladung

Toll für kleine Detektive: Schatzkarte als Einladung verschicken (Bild: © antimartina / Dollar Photo Club)

Für alle Eltern, die sich für den Geburtstag des Kindes eine Schnitzeljagd ausgedacht haben, gibt es eine tolle Idee für eine vielversprechende Party-Einladung: So kann sich auf der Einladung beispielsweise ein einfaches kleines Kreuzworträtsel befinden, das die geladenen Gäste erst einmal lösen müssen. Als Lösungswort kann beispielsweise der Startpunkt der Schnitzeljagd dabei herauskommen. Alternativ kann ein rätselhafter Spruch auf der Einladung stehen, der gelöst werden muss. Für Kinder, die schon zur Schule gehen, ist eine kleine Rechenaufgabe eine tolle Sache. Auch kann jede Einladung ein kleines Rätsel enthalten, das nur einen Teil der Gesamtlösung ergibt. Erst am Tag der Geburtstagsfeier fügen die Kinder ihre jeweiligen Lösungen wie Puzzleteile zusammen, beispielsweise die erste Station der Schnitzeljagd und können so nur gemeinsam den Schatz finden. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und strengt zusätzlich die kleinen grauen Zellen der Kinder an. Eine solche Einladungskarte sorgt zudem dafür, dass die Kinder die bevorstehende Feier mit großer Spannung erwarten, auf der sie Detektiv spielen dürfen!

3. Abrakadabra – Einladungskarte für eine gruselige Hexenparty

Material:

  • Pappkarton in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Klebstoff (flüssig oder Klebestreifen)

Ähnlich wie der Zauberergeburtstag für Jungs erfreut sich unter Mädchen der Hexengeburtstag großer Beliebtheit. Denn nicht alle Mädchen möchten jedes Jahr eine Prinzessinnen-Party. Warum also nicht einen hübschen Hexenhut als Einladung versenden? Die Geburtstagseinladung für die Hexenparty ist schnell gebastelt und wird jede Menge Begeisterung bei den geladenen Gästen hervorrufen. Dazu wird einfach ein Kreis aus bunter Pappe ausgeschnitten und zu einem spitzen Kegel zusammengedreht. Der Rand wird mit Klebstoff fixiert, sodass ein fertiger Hut entsteht. Genau wie der Zauberstab wird der Hexenhut nun dekoriert. Das kann das Kind selbst übernehmen, wenn es groß genug ist, alternativ kann ein Elternteil bei der Dekoration helfen. Damit der Hut schön gruselig wird, können beispielsweise kleinen Spinnen aus schwarzer Pappe ausgeschnitten werden, die auf dem Hut Platz finden. Auch Fledermäuse passen dazu, ebenso wie gruselige Spinnenweben, die aus Wattebäuschen gezogen werden können. Der Einladungstext kann entweder direkt auf dem Hut Platz finden oder auf einem extra Zettel in das Innere geklebt werden. Diese kreative Geburtstagseinladung kann das Kind am nächsten Tag in der Schule verteilen – die Hüte können vorsichtig ineinandergesteckt in einer Tasche gut transportiert werden, ohne dabei eingedrückt zu werden. Ihren neuen Hexenhut können die kleinen Gäste dann gleich auf der Hexenparty tragen!

4. Für die kleinsten Gäste: Einladung in den Zoo

Material:

  • Kleines Stück bunten Pappkarton
  • Schere
  • Flüssiger Klebstoff

Diese Idee für eine kreative Einladung zum Kindergeburtstag ist vor allem eine tolle Sache für kleine Kinder: Wer seinen Kindegeburtstag im Zoo feiert, kann als Einladungskarte ein Tier aus Pappkarton basteln und daran den Einladungstext befestigen. Wer etwas bastel-affin ist, kann das Tier auch zweilagig gestalten und einen kleinen Zettel mit dem Einladungstext in das Tier stecken. Vor allem für 3- bis 5-jährige Kinder finden eine solche Tiereinladung bestimmt großartig, stimmt sie doch schon einmal auf den Zoobesuch ein und steigert die Vorfreude auf den Kindergeburtstag!

5. Der Finder dieser Flasche….ist eingeladen!

Material:

  • Kleines Stück bunten Pappkarton
  • Schere
  • Gummiband
  • Plastikflasche 0,5 Liter
  • ein wenig Sand
Nachricht in einer Flasche

Abenteuerlich: Einladung zum Kindergeburtstag in Form einer Flaschenpost (Bild: © puckillustrations / Dollar Photo Club)

Wer nicht plant, einen Kindergeburtstag unter einem bestimmten Motto zu feiern, aber dennoch eine kreative Geburtstagseinladung zum Kindergeburtstag „verschicken“ möchte, kann dies mit einer Flaschenpost tun. Denn wer sagt eigentlich, dass eine Flaschenpost immer durch das Meer zum Empfänger gelangen muss? Diese kreative Geburtstagseinladung steckt aber natürlich nicht wie das Original in einer Glasflasche – das wäre besonders für die jüngeren Kinder zu gefährlich. Auch in einer Plastikflasche sieht eine Flaschenpost-Geburtstagseinladung toll aus! Hierfür braucht man eine 0,5-Liter-Flasche und entfernt das Etikett, indem man es anfeuchtet. Es lässt sich dann relativ problemlos abziehen. Die Flasche sollte auch innen gründlich gesäubert werden und dann ausgiebig trocknen. Um der Flaschenpost ein wenig Robinson-Crusoe-Authentizität zu verleihen, kann nach dem Trocknen ein wenig Sand hineingestreut werden. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass dies auch zu einer kleinen Schweinerei führen kann. Daher sollte die Flaschenpost-Einladung mit Sand nur an die älteren Kinder gehen. Ein bißchen Gras oder kleine Gänseblümchen sehen ebenfalls sehr schön aus. Nun kann auf ein schönes Stück bunte Pappe der Einladungstext geschrieben werden – entweder ganz traditionell oder passend im Stil eines einsamen Gestrandeten:

Hallo!

An den Empfänger dieser Flaschenpost: Ich bin gestrandet! Damit ich meinen Geburtstag nicht allein auf meiner einsamen Insel feiern muss, freue ich mich, wenn du am 3.7. ab 15:00 Uhr mit mir in der Gartenstraße 48a feierst!

Viele Grüße, dein Marvin

Diese kleine Botschaft wird nach einem ähnlichen Mechanismus gesichert wie bei der Zauberstab-Einladung: Das Stück Pappe wird mit einem kleinen Gummiband zusammengehalten, damit es sich im Innern der Flasche nicht entfalten kann und nicht mehr durch den Flaschenhals passt. Auch ein kleiner Bindfaden an einem Ende darf nicht fehlen, damit der Empfänger die Botschaft herausziehen kann. Diese kreative Idee für eine Einladung zum Kindergeburtstag wird vor allem ältere Kinder besonders begeistern!