0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online

Geburtstagseinladungen zum Kindergeburtstag

Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags
  • Der erste Geburtstag

    Der erste Geburtstag

    Vom Moment der Geburt ab, scheint die Zeit für viele frischgebackene Eltern nur so zu rasen. Kaum auf der Welt, kann das Kind schon Greifen, Krabbeln und sagt erste Laute. Dann steht der erste Geburtstag vor der Tür und Ihr kleiner Racker versucht sich vielleicht gerade schon am Laufen. Eine tolle Zeit, häufig aber auch eine stressige und durch wenig Schlag gezeichnet. Wer hat da noch Zeit und Energie, um einen großen Geburtstag zu organisieren? 
    Viele Eltern setzen sich angesichts des ersten Geburtstages ihres Kindes viel zu sehr unter Druck. Denken Sie daran: Ihr Sohn oder Ihre Tochter wird sich später nicht mehr an diesen Tag erinnern. Im Gegenteil: Zu viel Trubel und Aufregung sind häufig verwirrend und anstrengend für die kleinen Kinder,  schließlich können sie den Anlass noch gar nicht verstehen. Die erste Regel gilt deshalb: Ruhe bewahren. Überraschen Sie Ihr Kind mit Kleinigkeiten und versuchen Sie ansonsten den regelmäßigen Tagesablauf und die für Kinder so wichtige Routine nicht allzu sehr zu brechen. 
  • Familien- oder Kindergeburtstag?

    Familien- oder Kindergeburtstag?

    Je „normaler“ der erste Geburtstag für ein Baby abläuft, desto geringer ist der Stresspegel. Doch gar nichts möchten Sie als Eltern natürlich auch nicht machen. Gewiss haben Sie bereits andere Mütter und gleichaltrige Kinder kennengelernt, sei es in der Krabbelgruppe, beim Geburtsvorbereitungskurz oder in der Krippe. Gerne können Sie diese einladen, um zum Spielen vorbeizukommen. Allerdings müssen Sie bedenken, dass Kinder in dem Alter noch nicht wirklich „miteinander“ spielen. 
    Wäre es also vielleicht sinnvoller, mit dem Kindergeburtstag noch ein Jahr zu warten und stattdessen die Familie einzuladen? Haben Sie guten Kontakt zu den Großeltern, Tanten, Onkels und Cousins Ihres Kindes? Vielleicht wäre ja ein nettes Beisammensein bei Kaffee und Kuchen schön, während der kleine mit seiner Oma den Sandkasten unsicher macht? Entscheiden Sie selbst, wie Ihre familiäre und freundschaftliche Situation ist, was für Ihr Kind ganz individuell spannend und was zu stressig sein könnte. Sie kennen es schließlich am besten. Auch eine ganz kleine Feier nur als Familie kann durchaus etwas ganz Besonderes sein. Wie wäre es mit einem schönen Ausflug in den Zoo? Die Freunde und Verwandten werden das gewiss verstehen und freuen sich dennoch über eine kleine Karte zum ersten Geburtstag.
  • Wie viele Gäste einladen?

    Wie viele Gäste sollten Sie einladen?

    Ein Baby, welches ein Jahr alt wird, hat meist nur wenige Bezugspersonen. Große Menschenmassen und fremde Gesichter führen eher zu Stress und wecken oft den Wille, Mamas Arm nicht mehr zu verlassen. Daher sollten es die Eltern beim ersten Geburtstag nicht mit den Gästen übertreiben. Laden Sie nur etwa fünf bis höchstens zehn Personen ein, bestenfalls welche, die Ihr Baby bereits kennt. Oft reicht es auch, wenn zwei oder drei enge Bezugspersonen da sind, zum Beispiel die Oma oder der Onkel. 
    Machen Sie sich bewusst, dass Sie die Party im Endeffekt eher für Ihre Gäste gestalten als für Ihr Kind. Denn dieses wird dank Mittagschlaf, Essen und Spielen davon nicht allzu viel mitbekommen. Wenn Sie also eine große Feier organisieren möchten, so berücksichtigen Sie die Wünsche und Bedürfnisse der eingeladenen Gäste und versuchen Sie, Ihr Baby so gut wie möglich vom Stress fernzuhalten. Werden andere Kinder kommen? Welche Kuchen möchten Sie backen? Sollen die Gäste Essen oder Trinken mitbringen? Feiern Sie Zuhause oder auswärts? All diese Punkte sollten Sie in der Einladung an die Gäste klar formulieren. 
  • Was schenken?

    Was schenken Sie zum ersten Geburtstag?

    In der Einladungskarte dürfen ebenfalls gezielte Geschenkwünsche geäußert werden. Doch was schenken Sie als Gast zum ersten Geburtstag, wenn Sie keine genauen Angaben erhalten haben? Fragen Sie doch vielleicht erst einmal die Eltern gezielt nach einer Wunschliste. Oft gibt es Kleinigkeiten, welche zu besorgen bisher zeitlich einfach nicht möglich war. 
    Haben Sie die freie Wahl, so überlegen Sie sich doch einmal, was dem Kind gefällt? Hat es schon Interessen, wie Traktoren, Puppen oder Tiere? Achten Sie dabei stets auf die Eignung für das Alter und die Materialien. Bei Spielzeug aus Asien ist wegen den Giftstoffen oft Vorsicht angesagt. Da aber viele Babys nach der Geburt mit Schnickschnack geradezu überhäuft werden, können auch praktische Sachen sinnvoll sein. Schließlich wird das Kind das Geschenk als solches noch nicht realisieren. Wie wäre es also mit Lauflernschuhen, einem süßen bedruckten Body oder einem Regenmantel? Manchmal wünschen sich die Eltern auch einfach finanzielle Unterstützung, zum Beispiel in Form eines Kleidergutscheines? Oder wird es vielleicht Zeit für ein Bobby Car? Seien Sie kreativ und überlegen Sie vielleicht, woran Sie selbst als Kind die größte Freude hatten...oft sind das ganz einfach Dinge wie ein Hulahoopreifen.
  • 1. Motiv wählen
  • 2. Personalisieren
  • 3. Bestellen
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Geburtstagseinladung-Paradies 2017 Made by
geburtstagseinladung-paradies.de 4.9 5 244 244