0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online

Einladung Kindergeburtstag

Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags
  • Ab wann feiern?

    Ab wann einen Kindergeburtstag feiern?

    Kindergeburtstag – für die Geburtstagskinder ist das immer das Größte, für die Eltern oft Stress von morgens bis abends. Das heißt nicht, dass es nicht schön sein kann, es wird lediglich eine gute und sorgfältige Vorbereitung benötigt. Dennoch: Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Druck. Die Party muss nicht jedes Jahr größer, aufregender und bombastischer sein. Weniger ist manchmal mehr und das wichtigste sind schließlich immer die Teilnehmer.
    Echte Freundschaften zwischen Kindern, die auch als solche wahrgenommen werden, gibt es schätzungsweise so zwischen zweieinhalb und drei Jahren. Der dritte Geburtstag ist deshalb oft der erste wirkliche Kindergeburtstag. Fragen Sie Ihr Kind doch einfach direkt, wer seine Freunde sind und wen es einladen möchte. Aufgezwungene Spielkameraden der Eltern sind nämlich häufig bei den Kindern gar nicht wirklich weit oben auf der Liste. Denken Sie außerdem daran, je nach Alter die Eltern als zusätzliche Betreuungspersonen mit einzuladen.  
  • Zuhause oder auswärts?

    Zuhause oder auswärts?

    Wo die Feier stattfindet, hängt nicht nur von Ihren persönlichen Plänen ab, sondern auch von der Jahreszeit und den Gegebenheiten Ihrer Wohnung. Haben Sie ausreichend Platz für die Gäste? Gibt es vielleicht einen kleinen Garten, wenn der Geburtstag im Frühling oder Sommer ist? Gibt es genügend Spielgelegenheiten für die Kinder? Wenn nicht, so weichen Sie lieber auf eine andere Location aus. Denkbar wären Ausflüge wie zum Beispiel in den Zoo, ins Freibad oder ins Kindertheater. Das hängt allerdings stark vom Alter der Kinder ab. Zudem benötigen Sie hier eventuell zusätzliche Betreuungspersonen. Wichtig ist, dass Sie nur einen Ort wählen, den Sie sich auch zutrauen. Ins Freibad? Nur wenn alle Kinder schwimmen können. Ins Theater? Nur wenn Sie nicht an der belebten Bundesstraße entlanglaufen müssen. Wägen Sie die Möglichkeiten im Vornherein sorgfältig ab.
    Eine andere Variante wäre einfach die Miete eines entsprechenden Raumes für den Kindergeburtstag. Solche gibt es häufig in Restaurants, Tanzschulen, in Kinder- und Jugendzentren oder speziellen Einrichtungen, wie sie oft über das Internet zu finden sind. Häufig sind diese gekoppelt mit aufregenden Zusatzfeatures, wie einer großen Rutsche, einem Bällebad, dem Auftritt eines Zauberers oder einem Nähkurs extra für Kinder. Die Möglichkeiten sind zahlreich...
  • Spannende Aktionen

    Spannende Aktionen für den Kindergeburtstag

    Tolle und spannende Aktionen lassen einen Kindergeburtstag oft noch aufregender werden. Ein Muss ist das allemal nicht, schließlich reichen Spielkameraden, Kuchen und Geschenke meistens schon mehr als genug aus, um dem Kind einen unvergesslichen und glücklichen Tag zu bereiten. Doch natürlich können Sie diesen Anlass auch nutzen, um Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter einen ganz besonderen und lange gehegten Wunsch zu erfüllen. Welcher das ist, wissen Sie selbst vermutlich am besten.
    Würde Ihr Junge vielleicht gerne einmal mit einem Traktor mitfahren? Wünscht Ihre Tochter sich sehnlichst einen Ausritt auf dem Pony? Auch Auftritte von Clowns, Zauberern, Feen oder dem Lieblings-Superhelden können den Tag noch zusätzlich versüßen. Zudem gibt es Angebote für „Themen-Feiern“. Will Ihre Tochter vielleicht eine Barbie-Party? Dann dekorieren Sie den Raum in Pink und lassen Sie die Mädchen sich gegenseitig die Haare flechten und Klamotten anprobieren. Ihr Sohn möchte unbedingt einmal auf dem Bauernhof helfen? Dann schenken Sie ihm einen Tag mit seinen Freunden zwischen Kühen, Hunden und Ziegen. Die Wünsche sind so unterschiedlich wie die Kinder selbst. Seien Sie einfach kreativ – Sie kennen Ihr Kind schließlich am besten.
  • Was kann ich zu Essen anbieten?

    Was kann ich zu Essen anbieten?

    Wenn Sie bei dem Kindergeburtstag Ihrer Sohnes oder Ihrer Tochter kein Essen servieren, so sollten Sie das den Gästen ausdrücklich sagen. Ansonsten ist es eigentlich gang und gäbe, seinen Gästen entsprechende Verpflegung anzubieten. Doch was kommt beim Kindergeburtstag eigentlich auf den Tisch? Meistens beginnt der Kindergeburtstag mittags, sprich nach dem Mittagessen. Das Erste, das dann in der Regel serviert wird, sind deshalb die Kuchen, Kekse und Naschereien. Schließlich freuen sich die Kinder darauf häufig am meisten. Doch gegen Abend sollte es dann natürlich auch noch ein „richtiges“ Essen geben, damit die Schlemmerei nicht in Bauchschmerzen endet. 
    Besonders beliebt sind bei Kindern in der Regel einfache und bekannte Gerichte. Lasagne zum Beispiel, oder einfach Spaghetti Bolognese. Zum Trinken können Sie eine leckere Fruchtbowle anbieten. Exotische und unbekannte Speisen sind vielleicht für den Geburtstag eines Erwachsenen ein besonderes Highlight, bei Kindern bleibt so etwas aber häufig liegen. Peppen Sie stattdessen ein schlichtes und bekanntes Gericht durch ganz besondere Deko ein bisschen auf. Ketchup gibt es zum Beispiel auch in Grün oder Lila. Die Kinder werden daran gewiss ihre Freude haben. 
    Ganz wichtig ist, dass Sie sich im Vornherein bei den Eltern der Kinder erkundigen, ob Unverträglichkeiten, Allergien oder eine vegetarische Lebensweise beachtet werden müssen. 

  • 1. Motiv wählen
  • 2. Personalisieren
  • 3. Bestellen
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Geburtstagseinladung-Paradies 2017 Made by
geburtstagseinladung-paradies.de 4.9 5 244 244