Verpackung eines Geschenks

Nicht nur eine Last-Minute-Lösung: Geschenke selber basteln bereitet viel Freude (Foto: © Melpomene / Dollar Photo Club)

Die Suche nach einem Geschenk zum Geburtstag kann schwer werden – insbesondere dann, wenn der oder die zu Beschenkende keinen konkreten Wunsch zu seinem Ehrentag äußern möchte. Wer Zeit sparen möchte und Ideen für ein kreatives Geburtstagsgeschenk braucht, kann ganz einfach – und auch ohne großes handwerkliches Geschick – ein Geburtstagsgeschenk selber machen. Wir haben einige kreative Do-it-yourself-Ideen zusammengestellt, über die sich jedes Geburtstagskind freut und die nicht schwer herzustellen sind. Sie werden sehen – es macht Spaß und entspannt ungemein. Selbst gebastelte Geburtstagsgeschenke sind zudem immer sehr persönlich und eine tolle Art, jemandem eine große Freude zu machen. Viel Spaß beim Nachbasteln!

1. Rezeptebox – Selber machen statt Kochbuch kaufen!

Kocht das Geburtstagskind gerne und viel? Dann passt die folgende Geschenkidee zum Selbermachen wie die Faust aufs Auge! Denn Kochbücher haben Kochbegeisterte meist zur Genüge im Küchenregal stehen, doch wo ist Platz für eigene Rezeptkreationen? Statt diese in einem Büchlein zu notieren, das dann in einer Schublade verschwindet, können eigene Rezepte in einer dekorativen Geschenkebox aufbewahrt werden. Diese funktioniert wie der gute alte Karteikasten und bietet einige Vorteile: Er muss nicht in einer Schublade verschwinden, da er toll aussieht – so sind Rezepte immer sofort griffbereit. Außerdem können die eigenen Notizen nach einem eigenen System geordnet werden. Entweder alphabetisch nach den Anfangsbuchstaben der Gerichte, nach Art des Gerichts oder auch nach den einzelnen Hauptzutaten. Der Besitzer kann frei entscheiden, wie er seine Rezepte sortieren möchte. Über eine selbstgemachte Rezeptebox freut sich sicher jeder Hobbykoch!

Material:

  • Holzbox (wahlweise mit Deckel)
  • Kleber
  • Schere
  • Bunte Aufkleber, Papier, Holzlack, Stifte o.ä.
  • Pappen für das Karteisystem

Die einfache Holzbox kann nach eigenen Wünschen gestaltet werden – entweder mit einer schönen bunten Lackierung oder auch vorgefertigten Aufklebern, die es zu kaufen gibt. Auch können verschiedene Motive aus farbiger Pappe ausgeschnitten und mit Holzkleber auf der Rezeptebox angebracht werden. Mit bunter Pappe werden auch die verschiedenen „Abteile“ definiert: Entweder mit 25 einzelnen Buchstaben-Kärtchen oder mit anderen möglichen Kategorien, wie etwa „Vegetarisch“, „Vegan“, „Gebackenes“ oder „Meine Tomaten-Variationen“.

2. Für Leseratten: Individuelles Lesezeichen selbst basteln

Teekannenlesezeichen

Selbst gebasteltes Lesezeichen mit originellem Anhänger (Foto: © Cousin_Avi / Dollar Photo Club)

Wer einen Freund oder eine Freundin hat, der oder die gern liest, kann dem Geburtstagskind mit diesem sowohl nützlichen als auch schönen Geschenk eine riesige Freude machen: ein personalisiertes Lesezeichen. Ob in der U-Bahn, auf Reisen oder abends im Bett – es begleitet seinen Besitzer überall hin und sorgt immer wieder für nette Momente der Erinnerung im Alltag. Allein vom Format empfiehlt sich beispielsweise ein Streifen mit mehreren gemeinsamen Fotos aus dem klassischen Fotoautomaten. Doch es müssen nicht immer Fotos sein. Auch originelle Sprüche, Wünsche oder lustige Weisheiten auf einem farbenfroh gestalteten Lesezeichen sind eine tolle Idee für alle, die ihr Geburtstagsgeschenk selber machen möchten. Auch Stoff eignet sich optimal als Material für ein selbst gemachtes Lesezeichen. An einem dekorativen Band kann beispielsweise ein Herz befestigt werden, das immer wieder zur richtigen Stelle im Buch führt.

3. Geldgeschenke kreativ verpacken – mit Origami

Geld ist noch immer das einzige Geschenk, das wirklich jeder gebrauchen kann. Doch die Geldscheine einfach in eine Glückwunschkarte zu legen und diese dann zu überreichen, ist vielen zu unkreativ. Eine niedliche Variante ist deshalb, die Scheinchen kreativ zu falten. Diese Faltkunst wird Origami genannt. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen für eine ansprechende Gestaltung von Geldgeschenken, beispielsweise bei Pinterest. Dort lässt sich anhand bildstarker Anleitungen leicht nachvollziehen, wie ein Geldschein zu einem kleinen Kunstwerk wird. Mit wenigen Kniffen ist beispielsweise ein Herz gefaltet, das dann in eine Glückwunschkarte geklebt werden kann – mit ablösbarem Klebestreifen, versteht sich. Wer flinke Finger hat, kann sich auch nach Anleitung an einer schwereren Faltversion versuchen: So können beispielsweise ein Kleid oder ein kleines Hemd mit Krawatte gefaltet werden. Der restliche Körper kann hinzugemalt werden, sodass ein Ebenbild des Gratulanten entsteht. Die Figur in der Geburtstagskarte kann einen Strauß Blumen oder einen Luftballon in der Hand halten – und fertig ist das kreative Geldgeschenk!

4. Für die beste Freundin: Last-Minute-DIY-Armband

Bunte Armbänder

Ein Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit: selbstgemachte Armbänder (Foto: © BlueOrange Studio / Dollar Photo Club)

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick ist es ganz leicht, folkloristisch inspirierte Armbänder herzustellen. Wer also den Geschmack seiner besten Freundin kennt und nur noch wenig Zeit bis zum großen Tag hat, kann ganz leicht ein oder mehrere individuelle Armbändern basteln. Ob einfach geflochten oder kunstvoll geknüpft: Im Internet finden sich zahlreiche Video-Tutorials, in denen handwerklich Begeisterte Schritt für Schritt zeigen, wie es geht. Das Tolle ist: Man entscheidet selbst über Farben, Form und Gestaltung der kleinen Armbänder. So kann beispielsweise eine Perle eingearbeitet werden, wenn das Geburtstagskind diese gerne mag. Und: Die Armband-Bastelei dauert nur wenige Stunden, mit einer kreativen Verpackung sind sie dennoch ein kreatives Geburtstagsgeschenk zum Selbermachen. Natürlich kann man auch ganz klassisch zwei Armbänder herstellen und nur eines davon verschenken – ganz im Sinne der alten Freundschaftsarmband-Tradition!

5. Geburtstagsgeschenk selber machen: Kleine Holztafel verschenken

Material:

  • Stück Holz
  • Tafellack
  • Kreide

Aus einem Stück Holz oder aus einer dünnen Baumstammscheibe aus dem Baumarkt lässt sich eine schicke Holztafel selber basteln. Das Holz wird abgeschliffen und mit dem Tafellack bestrichen. Die erste Schicht muss einige Stunden trocknen, dann wird eine weitere darüber aufgebracht. Ein kleiner Haken zur Befestigung auf der Rückseite, einige Stücke Kreide dazu, und fertig ist das kreative DIY-Geburtstagsgeschenk. Wer möchte, kann sogar noch eine kleine Holzleiste am unteren Rand ankleben, die zur Ablage der Kreide dienen. Da die Kreide kein großes Gewicht hat, muss eine solche Leiste in diesem Fall nicht angebohrt werden, sondern kann mit einem guten Holzkleber an der Tafel befestigt werden. Sowohl Männlein als auch Weiblein werden sich über ein solches selbstgebasteltes Geburtstagsgeschenk freuen, denn es ist praktisch und dekorativ.

6. Tassen kann man nie genug haben – und mit eigenem Foto erst recht nicht!

Eine tolle Geschenkidee zum Selbermachen ist eine Tasse mit einem netten Foto des Geburtstagskindes darauf. In größeren Drogerieketten mit eigenem Fotoservice oder auch in vielen Copy Shops kann dieses Geschenk schnell und unkompliziert via Internet in Auftrag gegeben werden. Man sucht einfach ein schönes oder lustiges Foto des Geburtstagskindes heraus und übermittelt es online dem Hersteller. Dieser druckt es auf eine Tasse, die man sich entweder zuschicken lassen oder auch persönlich abholen kann. Auf diese Weise spart man eine Menge Zeit und verschenkt dennoch etwas Individuelles. Von diesem DIY-Geschenk hat man lange etwas und freut sich jedes Mal, wenn man den Küchenschrank öffnet.

7. Foto-Memory: Gemeinsam alte Zeiten Revue passieren lassen

Warum eigentlich ein fertiges Spiel kaufen und nicht ein Memory als Geburtstagsgeschenk selber machen? Das geht ganz einfach, hier die benötigten Utensilien:

Material:

  • Fotos in doppelter Ausführung
  • Kleber
  • Schere
  • Bunte Pappe
  • Stifte, Aufkleber, etc.
  • Kleine Box als Verpackung
Fotomemory mit Sehenswürdigkeiten

Mit einer Auswahl hübscher Fotos lässt sich ein tolles Geschenk basteln (Foto: © nito / Dollar Photo Club)

Gemeinsame Fotos von früher anschauen – wer freut sich nicht über solch ein selbstgebasteltes Geschenk? Ein personalisiertes Memory mit eigenen Fotos von früher und heute ist eine tolle DIY-Idee zum Geburtstag. Dieses Geschenk zum Selbermachen braucht natürlich einige Tage Vorlaufzeit, da die gewünschten Fotos doppelt ausgedruckt werden müssen. Das geht einfach, schnell und preisgünstig in der Drogerie. Anschließend müssen kleine Pappen ausgeschnitten werden, auf die die Fotos geklebt werden. Das DIY-Memory wird dann in einer hübschen Box mit passendem Schleifchen verschenkt. Beim gemeinsamen Spielen werden garantiert viele Erinnerungen wieder wach, so macht „Memory“ seinem Namen gleich in doppelter Bedeutung alle Ehre. Entweder, man spielt es alle paar Monate wieder aufs Neue oder man stellt später daraus eine schöne Collage her, die an die Wand gehängt wird. Dabei kann man sich dann aussuchen, welche Seite der Karten jeweils nach vorn soll. Dieses Geburtstagsgeschenk zum Selbermachen bringt in jedem Fall eine Menge Spaß und Geselligkeit für alle Freunde mit sich und wird garantiert ein lustiger Bestandteil der Geburtstagsfeier!

Wir von geburtstagseinladung-paradies.de wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und Verschenken!